16 Trinkwasser und Wasserversorgung

Chair: Axel Bergmann

Freitag, 11:30-17:15, 1

Die Trinkwasserversorgung in Deutschland steht vor bedeutenden Herausforderungen: Demografischer Wandel, der sich abzeichnende Klimawandel, der Eintrag anthropogener anorganischer und organischer Schadstoffe, Nutzungskonflikte mit Industrie und Landwirtschaft, steigende Energiekosten sowie eine gewässerverträgliche Ausgestaltung der Energiewende sind dabei entscheidende Aspekte. Die Sicherung einer langfristig hohen Trinkwasserqualität erfordert von Wasserversorgungsunternehmen vielfältige strategische, technische, analytische und in zunehmendem Maße auch digitale Lösungsansätze. In der Session sollen Themen wie Wasserversorgungskonzepte, Brunnenbetrieb und Brunnenmanagement, innovative Trinkwasseraufbereitungsverfahren, Optimierung der Trinkwasserverteilung, Energie- und Ressourcenmanagement, innovative Analytik (Non-Target-Analytik, Microbial Source Tracking, online-Überwachung) sowie Digitalisierung (Big Data) und Automatisierung vorgestellt und diskutiert werden.

 Freitag:
23.03.2018
11:30O 16.1: Meike Beier et al.: Verkehrsinfrastrukturprojekte in Trinkwasserschutzgebieten – Konfliktpunkte und Lösungen
11:45O 16.2: Gunnar Lorenzen et al.: Herausforderungen im Ressourcenmanagement für die Sicherung der Trinkwasserversorgung der wachsenden Stadt Berlin
12:00O 16.3: Till Rubbert et al.: Potentielle Auswirkungen von Extremwetter-Ereignissen auf Wassergewinnungsanlagen
12:15O 16.4: Traugott Scheytt et al.: Einfluss von extremen Niederschlagsereignissen auf eine für die Trinkwasserversorgung genutzte Karstquelle (Gallusquelle, Schwäbische Alb)
12:30O 16.5: Sebastian Schmidt et al.: Kontaminationsdynamik eines urban beeinflussten semiariden Karstaquifersystems – Empfehlungen für Monitoring und Rohwassermanagement
12:45Mittagspause
13:45

 

Postersession

 

15:45O 16.6: Vanessa Hinnenkamp et al.: Non-Target Analyse kombiniert mit der effekt-orientierten Analytik – eine zukunftsweisende Strategie im Rohwassermonitoring?
16:00O 16.7: Karsten Nödler et al.: Priorisierung von für die Wasserversorgung relevanten Stoffen (Hot-Target-Analytik)
16:15O 16.8: Jörg-Helge Hein: Rohrpassivsammler - Innovation zur Überwachung von Wasserinhaltsstoffen
16:30O 16.9: Christoph Weidner et al.: Detektion von Fe-Verockerungen in Filterkies mittels Magnetresonanzmessung
16:45O 16.10: Rico Bartak et al.: Energieeffizienter Betrieb von Brunnen im Heberbetrieb
17:00O 16.11: Christian Moeck et al.: Einfluss zunehmender Urbanisierung auf die Grundwasserneubildung: Fallbeispiel Dübendorf (Nordschweiz)
17:15

Export as iCal: Export iCal

Poster

P 16.1 Thomas Grischek, Sebastian Paufler, Kerry F. Paul, Britta Weber
Erweiterung des Anwendungsbereiches der kf-Wert-Berechnungsformel nach BEYER & SCHWEIGER (1969)
P 16.2 Anna-Kathrina Jenner, M.E. Böttcher, I. Schmiedinger, M. Voss, G. Böttcher, B. Schwerdtfeger
Groundwater Development in North-Eastern Germany as deduced from the hydrogeochemical and stable isotopic composition of selected drinking waters
P 16.3 Osman Can Kandemiroglu, Frank Wisotzky
Vorkommen von organischen Spurenstoffen (Arzneimittel, Pestizide) im Grundwasserleitern in Nordrhein-Westfalen
P 16.4 Dustin Knabe, Hans-Peter Rohns, Christian Griebler, Alberto Guadagnini, Björn Droste, Irina Engelhardt
Quantitative Ansätze für ein modell-basiertes Risikomanagement bei der Uferfiltration in hydraulisch und hydrogeochemisch heterogenen Aquifersystemen
P 16.5 Paul Knöll, Traugott Scheytt
Tracerversuch zur Untersuchung von Karsteinzugsgebieten bei Sigmaringen (Schwäbische Alb)
P 16.6 Dietmar Schäfer, Daniel-Phillip Nienstedt, Dorothee Levacher
Modellierung von unter Tagebaueinfluss zeitlich verschwenkenden Einzugsgebieten von Grundwasserwerken im Rheinischen Braunkohlerevier
P 16.7 Thomas Voltz, Michel Monse, Thomas Grischek
Energieeffizienter Betrieb von Brunnengruppen

<< Zurück zur Liste