17 Water reuse for groundwater recharge

Chair: Thomas Track, Jörg Drewes

Saturday, 11:00-11:45, 1

Die Wasserverfügbarkeit in ausreichender Menge und Qualität ist entscheidend für das gesundheitliche Wohlergehen des Menschen, für die nachhaltige Entwicklungsfähigkeit von Regionen und eine intakte Umwelt. Die Beeinträchtigung der Wasserressourcen infolge Übernutzung und Verschmutzung einerseits und der weiterhin steigende Wasserbedarf bei begrenzten Ressourcen andererseits stellen eine immense Herausforderung dar. Zur regionalen Wasserverknappung können Bevölkerungsmigration in Städte und das damit verbundene schnelle Wachstum der Ballungsräume ohne adäquate Infrastrukturen beitragen, ebenso die zunehmende Ansiedlung von Industrie- und Gewerbestandorten mit wasserintensiven Produktionsprozessen, die Intensivierung der Landwirtschaft und Auswirkungen des Klimawandels. Die Erschließung alternativer Wasserressourcen durch Wiederverwendung und Entsalzung zusammen mit nachhaltigen Nutzungs- und Managementkonzepten für verschiedene Bedarfsanforderungen kann einen wesentlichen Beitrag zur Verringerung der Diskrepanz zwischen steigendem Wasserverbrauch einerseits und limitiertem Wasserdargebot andererseits leisten. Die Fördermaßnahme WavE soll einen Beitrag zur Erhöhung der Wasserverfügbarkeit und damit zu einer nachhaltigen Entwicklung von Regionen im In- und Ausland leisten. Ziel ist es, innovative Technologien, Betriebskonzepte und Managementstrategien für eine nachhaltige Erhöhung der Wasserverfügbarkeit und ein zukunftsfähiges Wassermanagement zu entwickeln. In der Session sollen zum einen unterschiedliche Herangehensweisen zur Grundwasseranreicherung und Stützung der Trinkwasserversorgung in urbanen und Wasserstress-Regionen vorgestellt werden und zum anderen Anforderungen an die Rahmenbedingungen mit Blick auf Qualitätskriterien, Monitoring und wasserrechtliche Aspekte adressiert werden.

 Saturday:
24.03.2018
11:00O 17.1: Alicia Sanz-Prat et al.: Reactive Transport Modelling of Emerging Contaminants Attenuation by using the Sequential Managed Aquifer Recharge Technology (SMART 2.0)
11:15O 17.2: Falk Händel et al.: Dezentrale, kombinierte Versickerung von Regen- und gereinigten Abwässern – Machbarkeit und grundlegende Planung
11:30O 17.3: Tilman Mieseler et al.: Zum Nutzungspotential der Wasserwiederverwendung auf der Arabischen Halbinsel
11:45Conference closure
12:15

Export as iCal: Export iCal

Poster

P 17.1 Thomas Fichtner, Felix Barquero, Catalin Stefan
Ermittlung optimaler Bedingungen für die Minimierung von Kolmationsprozessen während des Betriebes von Infiltrationsbecken zur künstlichen Grundwasseranreicherung
P 17.2 Jana Glass, Catalin Stefan, Ralf Junghanns, Jana Sallwey, Thomas Fichtner
Webbasierte Simulationsplattform für die Planung und Bewertung von Anlagen zur künstlichen Grundwasseranreicherung
P 17.3 U. Hübner, S. Karakurt, V. Zhiteneva, K. Hellauer, J.E. Drewes
Development of a treatment concept based on technically modified hybrid filtration systems for indirect potable reuse
P 17.4 Fritz Kalwa, Martin Binder, Falk Händel
Biologische und physikalische Kolmation an Infiltrationsbrunnen – Der Einfluss des Brunnendurchmessers

<< Back to list