Hydrogeologisches Detailmonitoring Weißenfels (IHU)

Andreas Dr. Schroeter1, Johannes Borchardt2
1 IHU Gesellschaft für Ingenieur-, Hydro- und Umweltgeologie mbH
2 IHU GmbH

6.2 in Hydrogeologie in der Praxis

Im Bereich der Stadt Weißenfels im Süden Sachsen-Anhalts wird Grundwasser aus den Buntsandsteingrundwasserleitern zur Trinkwasserversorgung und gewerblichen Nutzung gefördert. Um mögliche Auswirkungen der Grundwasserentnahmen rechtzeitig zu erkennen, hydrodynamische Veränderungen zu werten und Verhaltensempfehlungen für die Nutzer erarbeiten zu können, wurde im Jahr 2004 beginnend, ein modellgestütztes Grundwassermonitoring aufgebaut. Auf Grundlage der erhobenen Informationen sollen eine optimale Bewirtschaftung der Buntsandsteingrundwasserleiter ermöglicht werden, als auch mögliche, lokale Überbeanspruchungen verhindert werden. Weiterhin soll das Detailmonitoring als Entscheidungsgrundlage für Investitionen der Hauptnutzer sowie für zukünftige wasserrechtliche Zulassungsverfahren von weiteren Grundwasserentnahmen der Hauptnutzer dienen.

 

Die Grundlage der Überwachung ist ein Datenbestand von hydrogeologisch relevanten Informationen, die monatlich erfasst und jährlich ausgewertet werden. Zu erfassende hydrogeologisch relevante Daten sind sowohl Informationen zur naturbedingten Entwicklung des Grundwassers als auch zur Grundwasserentnahme und der Beschaffenheit des geförderten Grundwassers.

 

Nach dem Aufbau eines einheitlich strukturierten Datenbestandes, Bearbeitungsstand 03/2004, wurde die Datenbasis in 16 Jahren (2004 – 2018, aktueller Datenstand 12/2018) im regelmäßigen Turnus ergänzt. Mit Zunahme des Datenbestandes kann die Aussagesicherheit für den Brunnenbetrieb durch gezielte Recherchen erhöht werden und die Möglichkeiten für behördliche Beurteilungen der Auswirkungen der Grundwasserentnahmen modellgestützt verbessert werden.

 

Aktuell stehen Datensätze aus insgesamt 140 Messstellen mit 139.329 Einzelwerten zum Grundwasserstand, 109.228 Einzelwerten zu den Fördermengen, 3.294 Wasseranalysen und 1.979 Einzelwerte von Niederschlagsdaten für die Auswertung zur Verfügung.