12 Reaktive Stofftransportmodellierung

Leitung: Peter Grathwohl, Jan Fleckenstein

Samstag, 09:00-11:30, Telemann-Saal

Vorhersagen zur langfristigen Entwicklung der Grundwasserqualität erfordern gekoppelte Modelle, die sowohl die Strömung als auch chemische Prozesse sowohl in ihrer räumlichen Verteilung als auch zeitlichen Dynamik adäquat berücksichtigen können. Solche Modelle werden bereits erfolgreich für lokale, meist 2D Probleme eingesetzt. Eine Herausforderung bleiben Simulationen im größeren Maßstab (Einzugsgebiete) und in 3D. Dabei sind neben Fragen der numerischen Effizienz von Modellen auch Fragen einer möglichen, „sinnvollen“ Vereinfachung von Modellansätzen (z.B. über Verweilzeitenansätze) von Interesse. Ziel dieser Session ist es Neuentwicklungen und Fallbespiele auf dem Gebiet der Stofftransportsimulation darzustellen und zu diskutieren. Mögliche Themen umfassen z.B.: • Abbau und Transport organischer Stoffe an kontaminierten Standorten • Nitratabbau in Wassereinzugsgebieten • Pestizidtransport und -abbau in Boden und Grundwasser • Einzugsgebiets-skalige Simulation der Stoffdynamik • Verweilzeitenbasierte Simulation von Stofftransport und Umsatz

 
09:0012.1: Christine Kübeck et al.: Prognose der Rohwasserbeschaffenheit und Verockerungstendenz in den Förderbrunnen des Wassergewinnungsgebiets Großenkneten
09:1512.2: Isolde Barkow et al.: Reaktive Modellierung des Abbaus und Transports organischer Mikroverunreinigungen bei der Uferfiltration in Abhängigkeit von saisonalen Temperaturschwankungen und Redoxzonierung
09:3012.3: Kai Zimmermann et al.: Langfristprognose der Wasserbeschaffenheit in einer Trinkwasserfassung im Lausitzer Braunkohlenrevier
09:4512.4: Stephan L. Seibert et al.: Modellbasierte Untersuchung biogeochemischer Prozesse in der Süßwasserlinse einer Barriereinsel (Spiekeroog, Nordwestdeutschland)
10:00Kaffeepause
10:3012.5: Elena Petrova et al.: Traveltime-based modelling of nitrate reduction in a pyrite- and siderite-bearing fractured micritic limestone aquifer
10:4512.6: Daniel Schweizer et al.: Der Schadensfall Staufen: Simulation reaktiver Transportprozesse im quellenden Gipskeuper
11:0012.7: Ulrich Maier et al.: Geochemische Modellierung von Mineral Trapping zur CO2-Speicherung
11:1512.8: Philipp Blum et al.: Ist Wärme eine Verschmutzung?
11:30Abschlussveranstaltung
12:00

Export as iCal: Export iCal

Poster

12.1 Shamsuddin Daulat, Prabhas K. Yadav, Sandhya Birla, Rudolf Liedl, Bhagu R. Chahar
Development of a Decision Model for Steady-State Contaminant Transport Problems
12.2 Andreas Dr. Schroeter, Christian Wolfig
„Hydrogeologisches Modell Altstandort Kupferhammer“ (IHU)
12.3 Ingo Heidbüchel, Yang Jie, Musolff Andreas, Fleckenstein Jan
Erkundung des Nitrataustrags kleiner landwirtschaftlicher Einzugsgebiete anhand dynamischer Transitzeiten und Speicher-Auswahl-Funktionen
12.4 Tobias Houska, Philipp Kraft, Florian Jehn, David Kraus, Lutz Breuer
Increasing model realism by coupling classical terrestrial environmental modelling with groundwater modelling
12.5 Timo Kessler, Diego Alexander Bedoya Gonzalez, Maria-Theresia Schafmeister
Reactive Transport Modelling Within the Hydraulic Framework of Failure Zones Due to Underground Mining
12.6 Tamara Kolbe, Camille Vautier, Jean-Raynald de Dreuzy, Benjamin W. Abbott, Luc Aquilina, Tristan Babey, Christopher T. Green, Jan H. Fleckenstein, Anniet M. Laverman, Jean Marçais, Stefan Peiffer, Zahra Thomas, Gilles Pinay
Der Abbau von Nitrat in ungespannten Grundwasserleitern – Lokalisierung und Prognose von Reaktionen
12.7 Sebastian Leschik, Karsten Menschner, Thomas Reichardt
Praxisorientierte Anwendung eines 3D-FE-GW-Strömungs- und Stofftransportmodells zur Unterstützung der Verhältnismäßigkeitsbetrachtung verschiedener in-situ Direktgasinjektions-Sanierungsvarianten im Abstrom eines Industriegebietes in Speyer

<< Zurück zur Liste