2 Wasserquantitäts- und qualitätsmodellierung auf regionaler Skale - Herausforderungen und neue Ansätze

Leitung: Sabine Attinger, Olaf Kolditz

Freitag, 14:00-17:00, Weißer Saal

Die Sicherung unserer Trinkwasserressourcen und die Verbesserung der Wasserqualität in Grund- und Oberflächengewässern ist weltweit eine der großen gesellschaftlichen Herausforderungen. Grundlage für erforderlichen Strategien und Maßnahmen sind zuverlässige modellbasierte Projektionen der Wassermenge, -flüsse und -qualität von Grund- und Oberflächengewässern auf regionalen Skalen unter Klima- und Landnutzungswandel. Die Erstellung von regionalen Grundwassermodellen stellt dabei eine besondere Herausforderung dar, weil Messungen oder Monitoringprogramme in Grundwasserleitern vergleichsweise teuer und aufwendig sind und daher im Allgemeinen wenige Daten für die Modellparametrisierung auf regionalen Skalen vorliegen. Diese Session möchte daher insbesondere folgende Themen adressieren: (i)regionale Grundwassermodelle und ihre Rolle in regionale Einzugsgebietsmodellen (ii)Methoden zur Parametrisierung von regionalen Grundwassermodellen, (iii)Sensitivitäts- und Unsicherheitsanalysen von regionalen Grundwassermodellen (iv)Entwicklung neuer daten-getriebener oder hybrider regionaler Modellansätze

 
14:002.1: Olaf A. Cirpka et al.: Ensemble-basierte Unsicherheits- und globale Sensitivitätsanalyse dreidimensionaler hydrogeologischer Modelle
14:152.2: Mike Müller et al.: Beyond Model Use – Enabling Model Users to Add New Algorithms to Groundwater Models
14:302.3: Paul Knöll et al.: Simulation von Abflüssen in einem Karsteinzugsgebiet basierend auf Bodenwasser- und Grundwasserhaushaltsmodellen
14:452.4: Ulrich Lang et al.: Paläohydrogeologische Modelluntersuchungen im südwestdeutschen Muschelkalk-Aquifersystem
15:00Kaffeepause
15:302.5: Christoph Merz et al.: Nitrate transport through groundwater into the sea: a ticking time bomb?
15:452.6: Post Vincent et al.: Numerische Modellierung der Inter-Aquifer-Strömung durch Trennschichten – Konsequenzen für die Nitratausbreitung
16:002.7: Hartmut Holländer et al.: Numerical analysis of nitrate leaching on pasture land in Southern Manitoba
16:152.8: Heiko Henning et al.: Hydroisohypsenpläne Brandenburg – Detrended Kriging auf der Basis einer geohydraulischen Modellierung
16:302.9: Felix Möhler: Auswirkungen des Klimawandels und Anpassungsstrategien für das Wasserwerk Colbitz in Sachsen-Anhalt
16:452.10: Argjend Hajra et al.: Pioneering Groundwater Modelling in Kosovo with Limited Data Availability
17:00

Export as iCal: Export iCal

Poster

2.1 Jonas Allgeier, Ana González-Nicolás, Wolfgang Nowak, Michael Finkel, Olaf Cirpka
Wo man neue Grundwasser-Messstellen installieren sollte, wenn man eine Grundwasserscheide lokalisieren möchte.
2.2 Christian Engelmann, Mike Müller, Martin Binder
Dynamic Coupling of Sewer Exfiltration and Groundwater Response using a Simplified Approach
2.3 Präg Melissa, Ivy Becker, Thomas Walter, Michael Kühn
Geothermisches Reservoir Waiwera - Ein neues geologisches Modell
2.4 Christoph Neukum, Jörg Schulla, Sara Vassolo
Wasserhaushalt im Einzugsgebiet des Tschadsees –Herausforderungen der Modellanwendung eines gekoppelten Oberflächen- und Grundwassermodells auf regionaler Skala
2.5 Erik Nixdorf, Andreas Musolff, Thomas Fischer, Jan H. Fleckenstein, Thomas Kalbacher
Vergleichende Anwendung regionaler numerischer Grundwasserströmungsmodelle zur Bestimmung des Einflusses der Wasserhaltung in Tagebaurestseen auf die regionale Grundwasserbilanz
2.6 Anna Alina Schütze, Steffen Bender, Andre Banning
Kartierung und Simulation von Überschwemmungsflächen im Stadtgebiet von Witten-Annen
2.7 Stephan L. Seibert, Janek Greskowiak, Leena Karrasch, Bernd Siebenhüner, Gudrun Massmann
Interdisziplinäre Untersuchung der Auswirkung von Klimaeffekten und Nutzung auf Meerwasserintrusion in küstennahen Aquiferen – Eine sozio-hydrogeologische Fallstudie aus Nordwestdeutschland
2.8 Alexander Strom, Stephan Hannappel
Einfluss von Hauptkulturen und Bewirtschaftungsform auf die Abflussbildung auf landwirtschaftlichen Flächen bei Sturzflutereignissen
2.9 Melanie Witthöft, Sonja Breuer
GeoERA - 3DGEO-EU: WP1 Projektvorstellung. Niedersachsen und die Niederlande harmonisieren vorhandene 3D-Modelle und geothermische Karten entlang der gemeinsamen Grenze

<< Zurück zur Liste