3 Grundwasser-Oberflächenwasser-Interaktionen - vom Flussabschnitt zum Einzugsgebiet

Leitung: Jan Fleckenstein, Gudrun Massmann

Freitag, 09:45-15:00, Telemann-Saal

Interaktionen zwischen Grundwasser (GW) und Oberflächenwassern (OW) sind ein wichtiger Bestandteil des hydrologischen Kreislaufs mit Auswirkungen auf Wasserquantität und –qualität sowie die Funktionalität aquatischer Ökosysteme. Dabei finden Interaktionen zwischen Grundwasser und fließenden (Flüsse, Bäche, Gräben) sowie stehenden Gewässern (Seen, Talsperren, Randmeere) auf verschiedensten Skalenebenen statt, von morphologischen Strukturen in Fluss- und Seesedimenten (10-1 – 101m), über Flussabschnitte (101 – 103m) bis zu ganzen Flussnetzwerken und Einzugsgebieten (103 – 105m). Für diese Session suchen wir Beiträge, die methodische (Experiment, Feld und Model), konzeptionelle (Theorie und Model) und angewandte (Wasserquantität, -qualität und aquatische Ökologie) Fragestellungen zu den Interaktionen zwischen Grundwasser und Oberflächenwasser adressieren. Mögliche Themen umfassen z.B. Methoden zur Quantifizierung von Austauschflüssen, reaktiver Umsatz in der Übergangszone zwischen GW und OW, hyporheischer Austausch und Bedeutung für das aquatische Ökosystem, Auswirkungen von GW-OW Interaktionen auf Wasserquantität (z.B. Uferfiltration, „conjunctive use“) und Wasserqualität (z.B. Nährstoffdynamik und Eutrophierung) sowie alle Aspekte der Simulation von GW-OW Interaktionen. Beiträge zur Wechselwirkung von Süß- und Salzwasser an der Küste sind ebenfalls willkommen. Ein besonderes Augenmerk der Session soll auch auf der Frage liegen, wie man GW-OW Interaktionen auf größeren Skalen (Einzugsgebiete, Landschaft) prozessgetreu (d.h. mechanistisch) und mit adäquater Komplexität abbilden und quantifizieren kann. Beiträge zu Fragen der Skalierung von Prozessen und der skalenübergreifenden Modellierung von GW-OW Interaktionen sind daher sehr willkommen.

 
09:453.1: Nils Moosdorf et al.: Groundwater dependent ecosystems in the oceans?
10:003.2: Nele Grünenbaum et al.: Charakterisierung der Salzverteilung- und dynamik unter einem hochenergetischen und meso-tidalen Strand einer Barriereinsel (Spiekeroog, Deutschland)
10:153.3: Sascha Oswald: Stellt Mikroplastik in Flüssen auch eine Gefährdung des Grundwassers dar?
10:303.4: Sven Frei et al.: Quantifizierung lokaler Grundwassereintritte in die Spree mit Hlfe von Radon als natürlichem Tracer.
10:45Kaffeepause
11:15

 

Postersession

11:453.5: Vahid Sobhi Gollo et al.: An integral approach for flow and transport modelling at the surface water-groundwater interface
12:003.6: Tobias Houska et al.: Insights from a surface water‐groundwater interaction model to simulate floodplain characteristics
12:153.7: Sandra Kons et al.: Konkurrierende Grundwassernutzungen im Einzugsgebiet des Hammbachs in Dorsten
12:303.8: Patrick Dr. Keilholz et al.: Integrierte Einzugsgebietsmodellierung zur Analyse sinkender Seewasserspiegel
12:45Mittagspause
14:003.9: Kirsten Ullrich: Kommunale Grundwasserbeobachtung im Spannungsfeld von Hoch- und Niedrigwasser
14:153.10: Gunnar Lischeid: Erfassung von Interaktionen zwischen Boden, Grundwasser und Oberflächengewässern in der wasserwirtschaftlichen Praxis
14:303.11: Clarissa Glaser et al.: Vergleich verschiedener Tracer einschließlich organischer Mikroschadstoffe zur Charakterisierung von Grundwasser-Oberflächenwasser Interaktionen in einem verkarsteten Fluss (Ammer, Tübingen)
14:453.12: Uwe Boester et al.: Gadolinium als Umwelttracer für die Interaktion von Oberflächengewässern und Grundwasser in Karst
15:00Kaffeepause
15:30

Export as iCal: Export iCal

Poster

3.1 Philipp Höhn, Adrián Flores-Orozco, Thilo Hofmann
Spektrale Induzierte Polarisation zur Unterstützung der Parametrisierung von Modellen mit Fluss-Grundwasser-Interaktion
3.2 Guilherme Nogueira, Christian Schmidt, Jan H. Fleckenstein
Reactivity and Dissolved Oxygen Dynamics in a Riparian Aquifer Unveiled through High Frequency Data and 3D Integrated Modelling
3.3 Sebastian Rudnick, Hermann-Josef Lensing, Thomas Nuber
Interaktion Oberflächenwasser-Grundwasser in den tidebeeinflussten Gebieten der deutschen Nordsee-Ästuare
3.4 Benjamin Gilfedder, Hannelore Waske, Fabian Wismeth, Sven Frei
Mapping and quantifying water fluxes through the subterranean estuary using temperature: an example from a complex high energy beach face (Spiekeroog)
3.5 David Piatka, Robin Kaule, Johannes Barth
Hyporheic zone investigations using combined parameters of dissolved radon and oxygen isotopes
3.6 Christian Gmünder
Abnahme der Sohlendurchlässigkeit in Stauräumen - Nachbildung an Hand einer Grundwassersimulation über 20 Jahre
3.7 Matthias Munz, Isolde Barkkow, Daniel Strasser, Herby Lensing
Kolmation als Schlüsselgröße der Wechselwirkung zwischen Oberflächenwasser und Grundwasser
3.8 Majid Taie Semiromi, Christoph Merz
Quantification of kettel hole impacts on regional water balance under changing drought and wet conditions
3.9 Christian Mair, Erich Binder, Florian Eichinger
Quantifizierung von Uferfiltratanteilen im Grundwasser mit Isotopen und anthropogenen Spurenstoffen. Vergleich und Bewertung der Methoden und Verfahren
3.10 Christoph Malik, Cátia M.E. von Ahn, Anna-Kathrina Jenner, Lucas Winski, Julia Westphal, Benjamin Rach, Iris Schmiedinger, Michael E. Böttcher
HydroBioGeoChemie der Warnow: Ein Multi-Isotopen-Ansatz (H, C, O, S)
3.11 Anne Jähkel, Daniel Graeber, Christian Schmidt
Grund- und Oberflächenwasseraustausch könnten biologische Nährstoffaufnahme überlagern oder suggerieren: Erkenntnisse aus kleinen Fließgewässern
3.12 Joni Dehaspe, Andreas Musolff
Parametrizing bending of the concentration discharge curve potentially explains dominant in-stream nitrate removal controls
3.13 Christoph König, Jens Tielker, Martin Becker
Numerische Simulation zeitweise trockenfallender Gewässer unter Berücksichtigung des Abflussdargebots im Einzugsgebiet eines Mühlenteichs
3.14 Andreas Dr. Schroeter, Marco Tichatschke
Hochwasserrisikomanagementplan (HWRMP) Schullwitzbach
3.15 Heike Büttcher, Holger Mansel, Christiane Uhlig, Peter Jolas
Der Vorfluter Lange Welle bei Helmstedt im Einfluss veränderlicher bergbaulicher Randbedingungen - Felduntersuchungen und Abbildung im Grundwasserströmungsmodell
3.16 Michael E. Böttcher, Càtia M.E. von Ahn, Anna-Kathrina Jenner, Iris Schmiedinger, Andreas Roskam
Isotopen-hydrogeochemische Untersuchungen an küstennahen eisenreichen Grundwässern off- und on-shore der Leybucht (Niedersachsen)

<< Zurück zur Liste