Gentianella- Erhaltungskultur

ÖBG - 3

Von 01/2004

Projektleiter: Marianne Lauerer

Gentianella bohemica – der Böhmische Enzian

Der Böhmische Enzian war im Böhmischen Massiv (Bayern, Böhmen und Österreich) einst weit verbreitet. Aufgrund von Nutzungsänderungen (Düngung, Mahd, Aufforstungen) ist sein Vorkommen auf wenige Wuchsorte geschrumpft, die Art ist in Bayern akut vom Aussterben bedroht. Artenhilfsprojekte, wissenschaftliche Untersuchungen und Erhaltungskulturen sollen die Art stabilisieren.

Der ÖBG hat Gentianella bohemica seit 2004 in Erhaltungskultur und erntet von den in Kultur befindlichen Pflanzen Samen, um die Populationen am Naturstandort zu stützen.



Homepage: http://www.obg.uni-bayreuth.de/de/Forschung/

Aktuelle Termine


BayCEER-Kolloquium:
Do. 12.04.2018
- folgt -
Do. 19.04.2018
A new experiment to unravel the Impact of Biodiversity and Climate Variability on the functioning of grasslands
Do. 26.04.2018
Anticipating biome shifts
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 04.03.2018
Die Lösung? Pflanzliche Alternativen für Plastik
Workshop:
Mi. 28.02.2018
Workshop Einstieg in die Umweltmesstechnik mit Arduino und Raspberry Pi
Wetter Versuchsflächen
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d

...mehr
Globalstrahlung: 431 W/m²
Lufttemperatur: -5.7 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: 1 h/d
Wind (Höhe 32m): 12.5 km/h
Wind (Max.): 29.3 km/h

...mehr