Sprungmarken

 

5 Klima und Umwelt der letzten 130.000 Jahre

Chair: Müller, Ulrich ; Ehlers, Jürgen ;

Dienstag, 08:30-11:50, H6

Die Klima- und Umweltentwicklung der letzten 130.000 Jahre ist vergleichsweise gut bekannt, da die Eiskerndaten von Grönland und Antarktis eine Fülle an Information von den beiden Polen des Klimasystems lieferten. Dennoch besteht ein wachsendes Bedürfnis zu verstehen, mit welchen Änderungen die Informationen aus den polaren Breiten in den niederen und mittleren Breiten einhergehen, denn dort lebt die große Mehrheit der Erdbevölkerung. Wir begrüßen Beiträge von Kollegen, die an Sedimenten aus dem Marinen oder Terrestrischen (hier insbesondere Torfe, Seesedimente, Speleotheme) arbeiten. Beiträge von Loess-Profilen sollten bei der entsprechenden Session eingereicht werden. Zudem sind Beiträge zum Ausmaß der Vereisung während der letzten 130.000 Jahre sehr willkommen. Präsentationen können in englischer oder deutscher Sprache gehalten werden.

 Dienstag:
18.09.2012
08:30V 5.1: Olivier Moine: Snail biogeography, palaeoenvironment and human settlements in western Europe during the Upper Weichselian
08:50V 5.2: Ulrich Müller et al.: The sequence of atmospheric warming across the Earth’s latitudes during the last glacial termination
09:10V 5.3: Norbert Kühl et al.: Improved quantitative reconstruction of temperature during the Younger Dryas cold period in Northern Europe using botanical fossils
09:30V 5.4: Janos Kovacs et al.: Reconstructing the Late Pleistocene paleoenvironment in East Central Europe using stable isotope (δ13C, δ18O) data of large mammals
09:50Kaffeepause
10:30V 5.5: Angelica Feurdean: Biomass burning in the Carpathians
10:50V 5.6: Hanns Kerschner et al.: Klimainformationen aus Gletscherdaten - Möglichkeiten und Grenzen am Beispiel des alpinen Spätglazials
11:10V 5.7: Andrew Moran et al.: Gletscherschwankungen und Klima am Übergang vom Spätglazial zum Frühholozän in den Ostalpen
11:30V 5.8: Roland Zech et al.: The early Last Glacial Maximum in the Gissar Range, Tajikistan, based on 10Be surface exposure dating
11:50Postervorstellungen
12:00

Export as iCal: Export iCal

Poster

P 5.1 Wolfgang Zech, Michael Zech, Michaela Dippold, Mario Tuthorn, Roland Zech
Rekonstruktion der spätglazialen und holozänen Landschafts- und Klimaentwicklung im Nepal-Himalaya basierend auf Hochgebirgs-Seedimenten
P 5.2 Martina Karle, Annette Kramer, Felix Bittmann
An unexpected discovery – Eemian peat deposits from the Emsland
P 5.3 Jan Hošek, Sasha Meszner, Lenka Lisá, Ilja Knésl
Zeměchy – Upper Pleistocene loess/paleosols sequence from Central Bohemia
P 5.4 Thomas Kolb, Markus Fuchs, Ludwig Zöller
Neue Erkenntnisse zur pleistozänen und frühholozänen Entwicklung des Trebgasttales bei Bayreuth
P 5.5 Sergey Sedov
Luvisols of Last interglacial in Low Austria and Central Russia: pedogenesis and paleoecological significance
P 5.6 Friedrich Striewski
Gletscher im Thüringer Wald? – Ein Beitrag zur Landschaftsgeschichte und Quartärgeologie deutscher Mittelgebirge
P 5.7 Gábor Újvári
How uncertain are the δ18Oppt and paleotemperature estimates calculated from the tooth enamel oxygen isotopic compositions of Late Pleistocene mammoth remains?
P 5.8 Janine Meinsen, Jutta Winsemann, Julia Roskosch, Christian Brandes, Manfred Frechen
Response of a Late Pleistocene periglacial sedimentary system to climatic change: the Senne (NW Germany)

<< Zurück zur Liste