Sprungmarken

 

2 Tage Vorexkursion (15.–16.9.2012):

A: Neue Highlights aus dem Quartär Ostbayerns (Deckschichten, Auensedimente, Moore, Tektonik im Löss)

Leitung:  Prof. Dr. Jörg Völkel (TU München), PD Dr. Matthias Leopold (TU München),  Prof. Dr. Thomas Raab (TU Cottbus)

Teilnehmerzahl: 30 Personen (minimal 20)

Kosten: 90 Euro plus Übernachtung. Beitrag enthält Beitrag Reisebus, Exkursionsbuch, Lunchpakete, Getränke. Hotelübernachtung(en) in Regensburg buchen die Teilnehmer selbst (Liste wird vorgelegt).

Inhalte / Route / Ablauf:

Anreise der Teilnehmer am Freitag abend, abendliches Programmangebot außerhalb der Exkursion möglich (get together)

Samstag 15.09. Start der Exkursion um 9:00h am Hauptbahnhof Regensburg

1. Halt, Fürstlicher Thiergarten, Hammermühle bei Donaustauf
  - Deckschichten im Otterbachtal (neue OSL-Datierungen etc.)
  - Ausedimentation Otterbachtal (Numerische Datierungen,    14C)
  - Hangwasserbewegung Otterbachtal

2. Halt, Rusel, Vorderer Bayerischer Wald bei Deggendorf
  - Deckschichten Rusel (neue OSL-Datierungen)
  - Totenauer Moor

3. Halt, Lößlehmgrube der ERLUS AG (Dungau)
  - Tektonik im Löss

Samstagabend gemeinsames Abendessen in der Regensburger Altstadt (vermutlich „Zur Linde“)

Sonntag 16.09. Start Exkursion um 9h am Hauptbahnhof Regensburg, optional zusätzlicher Zusteigehalt am Domplatz (nahe der Altstadthotels)

1. Halt Vilstal im Raum Amberg
  -Auengenese und historische Bergbaualtlasten

2. Halt Parkstein
 - Vulkanismus

3. Halt Fichtelgebirge Schneeberg
 - Deckschichten und Moore

Ankunft Bayreuth rechtzeitig zum „Icebreaker“

Letzte Änderung 23.05.2012