Sprungmarken

 

Biodiversität und Ökologie, Master of Science (M.Sc.)

Die biologische Vielfalt von Pflanzen, Tieren und Mikroorganismen bildet die Lebensgrundlage für den Menschen. Dennoch sind ein Großteil aller heute existierenden Arten nicht wissenschaftlich erfasst. Auch das Zusammenwirken von Organismen in Ökosystemen ist nur unvollständig verstanden. Menschliches Handeln verursacht zunehmend Veränderungen der Umwelt, die weltweit zum Verlust von Artenvielfalt führen und regional den Funktionsverlust von Ökosystemen bewirken. Von zentraler Bedeutung sind die Zerstörung und Fragmentierung von Lebensräumen, beispielsweise der tropischen Regenwälder, globale Veränderungen des Klimas, die Einschleppung fremder Arten, die Übernutzung natürlicher Ressourcen sowie die Intensivierung in der Land- und Forstwirtschaft.

Fokus des Studiums

Der internationale Masterstudiengang "Biodiversität und Ökologie" vermittelt Kenntnisse zur Entstehung, Erfassung, Verbreitung und funktionellen Bedeutung von biologischer Vielfalt auf der Ebene von Genen, Arten und Ökosystemen und liefert damit die Voraussetzungen dafür, sich mit den Auswirkungen von Biodiversitätsverlust und Ökosystemveränderungen auseinanderzusetzen. Im Zentrum der Ausbildung stehen die komplexen Interaktionen einzelner Organismen mit ihrer Umwelt sowie die Beiträge verschiedener Organismentypen zur Funktion von Lebensgemeinschaften und Ökosystemen.

Forschungs- & praxisnahe Ausbildung

Der Masterstudiengang "Biodiversität und Ökologie" verfolgt das Ziel, Absolventen im Rahmen eines Vertiefungsstudiums von vier Semestern so auszubilden, dass sie sich weitgehend selbständig in eine Fragestellung aus der Forschung und/oder Praxis einarbeiten sowie zur Bearbeitung geeignete wissenschaftliche Methoden identifizieren und anwenden können. Dieses Ziel wird erreicht durch eine forschungsbezogene Ausbildung. Studierende erfahren eine breite methodische Ausbildung, sowohl in der Theorie als auch im Freiland, und sammeln praktische Erfahrung mit einem weiten Spektrum wissenschaftlicher Methoden zur Erfassung von Biodiversität, zu biogeographischen Mustern auf unterschiedlichen Skalen und zu zeitlichen Mustervariationen.

Was folgt nach dem Master?

Absolventen des Masterstudiengangs "Biodiversität und Ökologie" haben die Möglichkeit der Promotion an der Universität Bayreuth mit Fast-track-Option. Das Promotionsprogramm "Ökologie und Umweltforschung" wird durch die Bayreuther Graduiertenschule für Mathematik und Naturwissenschaften (BayNAT) angeboten.