Uni-Bayreuth

Sprungmarken

 

Ein modulares Multi-Level-Messsystem zur Messung von Grundwasserfließbewegungen

Marc Schöttler1, Joachim Drießen2, Frieder Enzmann2, Michael Kersten2
1 PHREALOG
2 Uni Mainz, Inst. f. Geowissenschaften

P 5.5 in Geophysikalische Methoden in der Hydrogeologie

Die Möglichkeit, Grundwasserfließrichtung und –geschwindigkeit im Aquifer aus der horizontalen Grundwasserpassage an Bohrbrunnen abzuleiten, ist von fundamentalem Interesse in der Hydrogeologie. Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts FLIMSYS (www.flimsys.de) erfolgt die Entwicklung miteinander koppelbarer Messmodule auf Basis des PHREALOG-Messsystems. Mit diesem Messsystem wird der Durchfluss im Brunnenraum optisch über die Vermessung der Driftlaufzeit und -richtung von Feinschwebstoffen, die vom Grundwasser mitgeführt werden, erfasst. Die neuentwickelten Messmodule können zu einem Messstrang aneinandergekoppelt und mit Packern ausgestattet in die Filterstrecke von Grundwassermessstellen eingebaut werden. Der horizontale Grundwasserdurchfluss wird dann zeitgleich in mehreren Tiefen der Filterstrecke erfasst.

Mit Hilfe des Simulationstools PHREASIM wurde das Design der Messzellen auf die Durchflussgeometrie in Grundwassermessstellen abgestimmt und optimiert. Darüber hinaus wurden Voraussetzungen geschaffen, um mit dem Simulationstool PHREASIM die gewonnenen Fließmessdaten stichhaltiger als bisher auszuwerten und interpretieren zu können. Die Messtechnik wurde auf Basis von Simulationsergebnissen zur Erfassung der Fließbewegung an multiplen Messpunkten in der Messzelle erweitert. Die Datenakquisition wurde mit Hilfe spezieller Bauelemente und Softwareroutinen verbessert. Wichtiges Anwendungsgebiet ist die Gewinnung von quantitativen Daten für die Plausibilitätsprüfung und Beweissicherungen von Grundwasserströmungs- und Transportmodellen. Sie ergänzen die Informationen aus konventionellen Methoden wie Grundwasserspiegelmessungen, Pumpversuchen oder Tracerexperimenten. Es wird demonstriert, wie die im Feld gewonnenen Daten mit Hilfe von PHREASIM ausgewertet und interpretiert werden.

Messmodulstrang
Messmodulstrang

Letzte Änderung 31.10.2013