Uni-Bayreuth

Sprungmarken

 

Artesisch gespanntes Grundwasser in Niedersachsen

Melanie Witthöft1
1 Hydrogeologie, Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie

P 8.5 in Geothermie und Geocooling

Artesisch gespanntes Grundwasser verursacht oft große Probleme bei der Nutzung des geologischen Untergrundes (z.B. Geothermie). Dabei kann das unverhoffte Antreffen von artesisch gespanntem Grundwasser erhebliche wirtschaftliche Schäden aber auch nachteilige Veränderungen der Grundwasserkörper nach sich ziehen. Um die Risiken z.B. bei Projekten zur Nutzung oberflächennaher Geothermie durch Erdwärmesonden zu verringern, dokumentiert die hydrogeologische Landesaufnahme des LBEG alle Hinweise auf artesisch gespanntes Grundwasser. Dabei entsteht eine Informationsvorlage für das NIBIS des LBEG, in der alle verfügbaren Informationen über artesische Druckverhältnisse aufbereitet sind. Diese Informationsvorlage dient zunächst als Informationsquelle bei der Beratung im Rahmen des Gewässerkundlichen Landesdienstes. Eine spätere Veröffentlichung zur allgemeinen Nutzung ist geplant.

Für jede Bohrung, für die es Hinweise auf artesisch gespanntes Grundwasser gibt, findet eine hydrogeologische Auswertung statt, um folgende Angaben zu ermitteln: die Teufe, in der die artesischen Verhältnisse aufgetreten sind, die Steighöhe, das Grundwasserstockwerk, die geologische Einheit, die als Grundwassergeringleiter die artesischen Verhältnisse bedingt (sofern vorhanden) und die geographische Lage (ggf. die Niederung, in welcher die Bohrung abgeteuft wurde).

Um von der Punktinformation der Bohrung ggf. auf benachbarte Gebiete mit ähnlichen hydraulischen Verhältnissen schließen zu können und um diese hydraulischen Verhältnisse grundsätzlich für geplante Bohrmaßnahmen darzustellen, wird, wenn möglich, auf geologische oder hydrogeologische Profilschnitte verwiesen. Vorliegende Literatur und Berichte werden ebenfalls erfasst.

Die systematische Auswertung aller dem LBEG vorliegenden „Arteserinformationen“ hat Hinweise auf 530 Lokalitäten mit artesisch gespanntem Grundwasser ergeben (siehe Abb.1).

Abbildung 1: bekannte Lokationen mit artesisch gespanntem Grundwasser in Niedersachsen -Stand Oktober 2013-
Abbildung 1: bekannte Lokationen mit artesisch gespanntem Grundwasser in Niedersachsen -Stand Oktober 2013-

Letzte Änderung 11.11.2013