3 Bauen und Grundwasser

Chair: Bernhard Odenwald, Uwe Hekel

Freitag, 10:15-12:15, Audimax B, Geb. 30.95

Bauliche Maßnahmen in einem vom Grundwasser durchströmten Untergrund stellen Planer und ausführende Unternehmen oftmals vor große Herausforderungen. Dabei müssen einerseits Beanspruchungen des Bauwerks durch geohydraulische und hydrogeochemische Einwirkungen berücksichtigt werden, andererseits sind immer baubedingte Veränderungen der bestehenden Grundwasserverhältnisse zu erwarten, die mit ausreichender Genauigkeit prognostiziert werden müssen. Insbesondere bei Baumaßnahmen in geringer räumlicher Distanz zu Oberflächengewässern sowie bei Baumaßnahmen in Gebieten, die durch eine hohe Grundwasserdynamik geprägt sind, kommt diesen Aspekten eine große Bedeutung zu. Die Session richtet sich an Autoren von Beträgen mit anwendungsbezogenen Inhalten. Es können sowohl Praxisbeispiele über Baumaßnahmen im Grundwasser als auch Methoden zur verbesserten Prognose der baubedingten Veränderungen der Grundwasserverhältnisse vorgestellt werden.

 Freitag:
15.04.2016
10:15O 3.1: Bernhard Odenwald: Anforderungen an die geohydraulische Begutachtung bei der Erstellung von Bauwerken in Bundeswasserstraßen
10:30O 3.2: Adalbert Huss et al.: Quantitative Hydrogeologie am Beispiel der Bauwasserhaltung zur Sanierung der Kesslergrube/Südbaden
10:45Kaffeepause
11:15O 3.3: Michael Baierl et al.: Rudersdorfer Tunnel - ein umfangreiches Untersuchungskonzept zur hydrogeologischen Einschätzung
11:30O 3.4: Martin Becker et al.: Einsatz von Grundwassermodellen in der Vorplanung und Begleitung von bauzeitlichen Grundwasserhaltungen beim Ausbau von Bundeswasserstraßen
11:45O 3.5: Marion Stemke et al.: Auswirkung eines Untertage-Pumpspeicherwerkes auf Grund-, Gruben- und Oberflächenwasser im Steinkohlebergbau
12:00O 3.6: Dominik Richter et al.: Kanalbau im Heilquellenschutzgebiet am Beispiel Bad Kissingen - Eine komplexe Aufgabe in Planung und Bauausführung
12:15

Export as iCal: Export iCal

Poster

P 3.1 Christoph Drefke, Markus Schedel, Johannes Stegner, Constantin Balzer, Volker Hinrichsen, Ingo Sass
Einfluss der hydraulischen Eigenschaften von Bettungsmaterialien auf die Belastbarkeit erdverlegter Stromkabel
P 3.2 Uwe Hekel
In welcher Qualität ermitteln wir eigentlich die hydraulischen Parameter für Baumaßnahmen im Grundwasser?
P 3.3 Georg Houben
Verbesserung der Energieeffizienz von Brunnen - Möglichkeiten und Grenzen
P 3.4 Hermann Josef Lensing, Thomas Nuber
Umsetzung von Unterhalts-, Ausbau- und Renaturierungsmaßnahmen an Bundeswasserstraßen im Spannungsfeld konkurrierender wasserwirtschaftlicher und naturschutzfachlicher Anforderungen
P 3.5 Ingo Sass, Rafael Schäffer
Erkundung und Herkunft einer geogenen Kohlendioxidkontamination eines Thermalsolebades, Bad Nauheim

<< Zurück zur Liste