10 Quellen als Fenster zum Grundwasserökosystem

Chair: Christoph Treskatis, Patricia Göbel

Quellen – insbesondere Karstquellen – sind die auffälligsten Erscheinungsformen des Grundwassers. Einerseits benötigen Quellen aufgrund vielfältigster hydrogeologischer und ökologischer Ausgangsbedingungen angepasste Beprobungs- und Bewertungstechniken. So stellen Quelleinzugsgebiete besondere Einheiten von Grundwasserökosystemen in Flusseinzugsgebieten dar. Andererseits ermöglichen Quellen eine Trinkwassernutzung. Damit verändern sich Quellen zu individuell geplanten und von vielfältigen Einflussfaktoren bestimmten Bauwerken, deren Instandhaltung und Sanierung ebenfalls wichtige Aspekte dieser Session darstellen.


<< Zurück zur Liste