Plenarvorträge

Eingeladene Vortragende und Themen:

Matthias Maier, Stadtwerke Karlsruhe GmbH

Ressourcenmanagement in der Trinkwasserversorgung - aktuelle und künftige Herausforderungen

Die Stadtwerke Karlsruhe versorgen die Stadt Karlsruhe und weitere Gemeinden im Umland mit Trinkwasser, das aus Grundwasser aus der Rheinebene gewonnen wird. Der Versorgungsauftrag umfasst Trinkwasser hoher Güte abzugeben und Risiken für Versorgungsunterbrechungen sowie Qualitätseinbußen zu minimieren. Darüber hinaus ist der nachhaltige Betrieb der Wasserwerke in den letzten Jahren ein unverzichtbarer Bestandteil der Trinkwasserversorgung geworden.

Um diese drei genannten Ziele erreichen zu können, ist insbesondere ein modernes Ressourcenmanagement unverzichtbar. Hierzu gehören klassische Methoden wie die Überwachung der Ressource mittels regelmäßiger Wasserstands- und Beschaffenheitsmessungen, die Erstellung von numerischen Grundwassermodellen, die Ausweisung von Schutzgebieten und die kritische Begleitung wasserwirtschaftlich relevanter Vorgänge in den Einzugsgebieten der Wasserwerke. Zusätzlich werden innovative Verfahren eingesetzt, bei denen beispielsweise durch ein gezieltes Risikomanagement Gefährdungspotentiale identifiziert und dann bei Bedarf beseitigt oder überwacht werden, oder durch ein Grundwasser-Entnahmemanagement die Anforderungen des Naturraums in der Umgebung der Wasserwerke integral berücksichtigt werden.

Die Stadtwerke setzen sich mit Nachdruck dafür ein, dass die Trinkwasserversorgung als Bestandteil der öffentlichen Daseinsvorsorge erhalten bleibt. Hierzu zählt das Engagement der Stadtwerke Karlsruhe für die Ausnahmeregelungen zur Trinkwasserversorgung bei der 2013 verhandelten EU-Konzessionsrichtlinie sowie bei den derzeit verhandelten Freihandelsabkommen. Die umfassenden Konzepte zum Ressourcenschutz und zur Trinkwasserqualität sowie die Vorsorgeleistungen in der Trinkwasserversorgung sind Investitionen in die Zukunft der öffentlichen Daseinsvorsorge. Sie müssen auch künftig Bestandteil der geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen und Regeln der Technik bleiben.

14.04.2016, 9:30 Uhr, Audimax A

 

Plenarvorträge

Shemin Ge, Dep. of Geological Sciences, University of Colorado-Boulder, USA

Groundwater Dynamics in Headwater Regions under a Changing Climate


2016 Birdsall-Dreiss Distinguished Lecture


Groundwater systems receive significant recharge in headwater regions. Seasonal and long-term variations in surface temperature and precipitation are expected under a changing climate. Headwater regions are hydrologically sensitive to surface temperature changes due to the presence of frozen grounds that freeze and thaw seasonally and degrading permafrost. The freeze and thaw processes lead to changes in hydrogeologic properties and impede or enhance groundwater flow. A key question is how surface temperature variations impact groundwater recharge and its interaction with surface water. Coupled heat transfer and groundwater flow are modeled for two headwater catchments, one in Colorado USA and one in Tibet. Modeling illustrates that shallow groundwater flow in summer and early fall is most energetic as thawed ground promotes snowmelt infiltration, invigorating the exchange between groundwater and surface water. Projected warming leads to increased groundwater discharge to surface, insufficient recharge upstream will make it challenge to sustain the discharge.




15.04.2016, 9:00 Uhr, Audimax A

 

 

Plenarvorträge

 

 

 

 

 

 

Lou Maurice, British Geological Survey

Karst aquifers, humans and ecosystems


Karst aquifers are important to humans in many ways. They provide vital water supplies to large parts of many countries; but they also contribute to our world heritage by providing examples of extraordinary geology and geomorphology, through creating some of the last great wilderness areas on the planet, and through harbouring unusual ecosystems that make an important contribution to global biodiversity.   Karst aquifers form a spectrum of aquifer types from highly karstic cave bearing limestones to carbonates dominated by flow in fissures and small conduits.  Karst is often not well recognised in carbonates where caves are rare, and as such present particular challenges in groundwater protection and management. This talk will explore some of these challenges and show some examples of how karst aquifers contribute to biodiversity.

16.04.2016, 9:00 Uhr, Audimax A