HOME
Uni-Bayreuht Home

Grußwort der Deutschen Gesellschaft für Geographie

 

Prof. Dr. Elmar Kulke

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Geographinnen und Geographen!

Im Namen der Deutschen Gesellschaft für Geographie lade ich Sie herz-lich zum Deutschen Geographentag 2007 ein, der vom 29.9. bis 5.10.2007 in Bayreuth stattfindet.

Der Bayreuther Geographentag steht in einer langen Tradition von Veranstaltungen, stellt aber zugleich einen Neuanfang dar. Die bisher getrennt durchgeführten Tagungen der Hochschulgeographen, der Schulgeographen und der Berufspraktiker werden erstmals zusammengeführt, um den Teilnehmern ein noch vielfältigeres und attraktiveres Programm zu bieten. Die neue Konzeption umfasst sowohl die Inhalte – entsprechend werden neben den klassischen Leitthemen-, Fach- und Arbeitskreissitzungen neue spezielle Veranstaltungen für Schul- und Berufspraxis angeboten – als auch den Zeitplan; durch den Einbezug des Wochenendes soll allen Geographinnen und Geographen die Möglichkeit zur Teilnahme eröffnet werden. Und wir erwarten, dass dieser neue Kongress für Wissenschaft, Schule und Praxis durch seine Inhalte eine breite Wirksamkeit in der Öffentlichkeit erlangt.

Das Thema des Bayreuther Geographentages „Umgang mit Risiken“ besitzt hohe gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Relevanz, und Geographen verfügen über eine besondere fachliche Kompetenz, entscheidende Beiträge zur Identifikation von Risiken und zum Umgang mit ihnen zu leisten. Denn das Systemverständnis der Geographie erlaubt in besonderem Maße das Erkennen von Interdependenzen zwischen natürlichen und anthropogenen Einflüssen. So sind beispielsweise Klimawandel und Bergstürze unmittelbar miteinander verknüpft und entwickeln sich dann zur Katastrophe, wenn die menschliche Landnutzung diese Risiken nicht rechtzeitig berücksichtigt und Lösungsstrategien entwickelt. Nicht zuletzt Ereignisse wie der Hurrikan Katrina oder der Tsunami im Indischen Ozean haben auch in der Öffentlichkeit das Bewusstsein für unser Leben mit Risiken geschärft. Der Bayreuther Geographentag behandelt diese Risiken und geht dabei wesentlich weiter, indem nicht nur natürliche, sondern auch menschliche Risiken und Vulnerabilitäten behandelt und Lösungen gesucht werden.

Konzeption und Inhalte des Geographentages sind aktuell, gesellschaftlich relevant und attraktiv. Wir hoffen, dass viele Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum und dem Ausland aus Geographie und verbundenen Disziplinen unserer Einladung folgen. Der Ortsauschuss und die Deutsche Gesellschaft für Geographie freuen sich darauf, Sie in Bayreuth zu begrüßen.

Prof. Dr. Elmar Kulke
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geographie