HOME
Uni-Bayreuht Home

Grußwort der Stadt Bayreuth

 

Dr. Michael Hohl

Die Stadt Bayreuth auf der Landkarte zu finden fällt selbst dem Laien nicht schwer: Der Schnittpunkt der Linien Berlin-München und Frankfurt-Prag liegt sehr nahe bei der Wagnerstadt. Diese Koordinaten sind 2007 für die Fachwelt der Geographie ein wichtiges Ziel, denn hier trifft sie sich zum Deutschen Geographentag.

Als Festspiel- und Universitätsstadt ist Bayreuth geübt in der Gastgeberrolle für führende Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Gesellschaft. Doch der Geographentag ist auch für Bayreuth ein besonderes Ereignis, da über 2.000 Teilnehmer erwartet werden.

In Bayreuth kann die Fachtagung der Geographie sowohl an bemerkenswerter Tradition als auch an topaktuellen Themen anknüpfen: Kein Geringerer als der Universalgelehrte und Geograph Alexander von Humboldt hat im Raum Bayreuth gewirkt. Als preußischer Bergbeamter hat er von 1793 bis 1796 in Goldkronach vor den Toren Bayreuths am Fuße des Fichtelgebirges verbracht. Durch seine Explorationen und Studien konnte er nicht nur die Gewinnung von Bodenschätzen maßgeblich vorantreiben, sondern zahlreiche eigene Erfindungen in die Praxis einführen. Zudem hat er sich für die Ausbildung der Bergleute und der Bevölkerung eingesetzt und sich mit zahlreichen anderen Wissensgebieten wie der Pflanzengeographie befasst.

Mit der Gründung der Universität 1975 hat in Bayreuth die geographische Forschung und Lehre erneut Einzug gehalten. Die Bayreuther Geographen konnten seither eine Abfolge höchst interessanter Themen begleiten oder – und hier wird der ausgeprägte Praxisbezug der Bayreuther Schule deutlich – sogar mitgestalten: Zonenrandgebiet, wirtschaftlicher Strukturwandel, Ländlicher Raum, Tourismus, Regionalplanung, Zentrale Orte, Grenzöffnung, Deutsche Einheit, Städtenetze, Stadtmarketing, EU-Osterweiterung, Demographische Entwicklung, Metropolregion oder Clusterbildung: dies ist nur ein kleiner Ausschnitt der langen Liste an Schlagworten. Inzwischen bestimmen zahlreiche Absolventen der Geographie die Geschicke der Region Oberfranken an verantwortlicher Position mit. Geographie und ihr Nutzen für den Menschen – in Bayreuth ein gegenwärtiges Thema.

In diesem Sinne lade ich herzlich zu diesem Hauptereignis ein und freue mich, dass die Stadt Bayreuth für einige Tage im Zentrum des geographischen Interesses liegen wird.

Dr. Michael Hohl
Oberbürgermeister der Stadt Bayreuth