HOME
Uni-Bayreuht Home

SV 07: GIS macht Schule - Workshop (nicht nur) für Einsteiger

Dienstag, 02.10.2007: 13:30-16:30 Uhr, PC-Pool, S 24; GEO

Daniel Schober (Kranzberg)

Unsere Welt hat viele Dimensionen. Mit Raumbezug aber werden Informationen wertvoll. Um raumbezogene Daten zu erfassen, verarbeiten, bewerten und Ergebnisse anschaulich vermitteln zu können, werden Geographische Informationssysteme (GIS) eingesetzt. Längst sind GIS-Anwendungen ein unverzichtbarer Bestandteil unseres täglichen Lebens: ein Stadtplan, eine thematische Karte in der Zeitung, eine geplante Route oder eine interaktive Karte im Internet.

Nachdem GIS in der universitären Ausbildung längst zum Standard gehört, werden seit rund zehn Jahren Geographische Informationssysteme (GIS) auch an deutschsprachigen Schulen eingesetzt. Inzwischen sind bundesweit eine Vielzahl erfolgreicher GIS-Projekte an Schulen durchgeführt worden, insbesondere im modernen Geographie-Unterricht oder bei fächerübergreifenden Projekten. In zahlreichen Arbeitskreisen wird der GIS-Unterrichtseinsatz vorbereitet. In die Lehrpläne der Bundesländer halten Geographische Informationssysteme schrittweise Einzug. Bei der Einführung von GIS verfolgen die Bundesländer jedoch unterschiedliche Ansätze und bewegen sich mit ungleicher Geschwindigkeit.

Was ist GIS? Was ist der Mehrwert im Unterricht? Wie kann ein GIS-Unterrichtsprojekt aussehen? Antworten auf diese Fragen und mehr werden der Inhalt des dreistündigen Workshops GIS macht Schule sein. Nach einer theoretischen Einführung in die Grundlagen von Geogra¬phischen Informationssystemen stellen Schüler und Lehrer den Teilnehmern eigene GIS-Unterrichtsprojekte vor. Jeder Teilnehmer hat anschließend Gelegenheit am eigenen Rechnerplatz die ersten Schritte in der Welt Geographischer Informationssysteme zu machen.

Informationen zum Autor: Daniel Schober absolvierte ein Studium der Geographie und Anglistik für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Regensburg. Seit 2003 betreut er bei ESRI Geoinformatik GmbH die Initiative GIS macht Schule, die bundesweit Schulen bei der Einführung von GIS unterstützt.

Hinweis: Der Workshop ist auf eine Teilnehmerzahl von max. 30 Personen ausgerichtet. Bei Interesse können Plätze über das Online-Anmeldeformular verbindlich reserviert werden. Die Vergabe erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.



<< zurück zum Zeitplan