HOME
Uni-Bayreuht Home

AK 06: Geographiedidaktische Forschung

Mittwoch, 03.10.2007: 14:00-18:00 Uhr, S 80, NW II

Michael Hemmer (Münster)

Programm:

Alexandra Wolf, Heidelberg: Perspektiven des Satellitenbildeinsatzes im Unterricht - eine internationale Untersuchung als Grundlage eine interaktiven Fernerkundungsdidaktik

Dr. Stefanie Zecha, Eichstätt: Umweltbewusstsein von asturischen und bayerischen Jugendlichen - eine vergleichende empirische Untersuchung

Dr. Barbara Vettinger, Zürich: Basismodule Geografie S1 - Forschungsperspektiven

Neben den genannten Vorträgen soll die Initiierung von Forschergruppen zur Entwicklung von Kompetenzentwicklungsmodellen den zweiten Schwerpunkt der Arbeitskreissitzung bilden. Im Zuge der Diskussion um die Normierung von Bildungsstandards stellt die Entwicklung von theoretisch fundierten, empirisch belastbaren und schulpraktisch handhabbaren Kompetenzentwicklungsmodellen gegenwärtig d i e zentrale Herausforderung aller Fachdidaktiken dar.
Kompetenzmodelle sollen
1. die Dimensionen bzw. Komponenten einer Kompetenz benennen und deren wechselseitige Beziehungen in einem Kompetenzstrukturmodell erläutern,
2. einzelne Kompetenzniveaustufen mit Angabe der differenzierenden Kriterien ausweisen und
3. im Rahmen eines Kompetenzentwicklungsmodells Aussagen darüber machen, in welchen Kontexten, bei welchen Altersstufen und unter welchen Einflüssen sich einzelne Kompetenzen entwickeln.
Im Fach Geographie wurden bislang lediglich die Komponenten einer umfassenden geographischen Kompetenz identifiziert. Im Hinblick auf die für die Überprüfung der Bildungsstandards notwenDige Ausweisung von Referenz- bzw. Niveaustufen steht die Geographiedidaktik ebenso wie die meisten anderen Fachdidaktiken noch am Beginn eines zeit- und arbeitsintensiven Entwicklungsprozesses.
Sollte es gelingen, einzelne regionale Forschergruppen zu initiieren, wäre dies ein großer Schritt!



<< zurück zum Zeitplan