HOME
Uni-Bayreuht Home

AK 21: Nachhaltigkeit - Kommunikation und Partizipation (DGfG-AK in Gründung)

Donnerstag, 04.10.2007: 14:00-18:00 Uhr, S 80, NW II

Franz Brunner (Graz)

Sitzungsplan:

Der Arbeitskreis NACHHALTIGKEIT – KOMMUNIKATION und PARTIZIPATION wurde am Deutschen Geographentag in Bern (2003) im Rahmen einer 1. AK-Sitzung gegründet. Initiatoren waren damals Franz Brunner und Friedrich Zimmermann (beide Graz). Beim ersten Treffen im Rahmen des Geographentages waren ca. 25 KollegInnen anwesend. Daraus kristallisierte sich eine Kerngruppe um F. Zimmermann (Graz), N. Backhaus und U. Müller (beide Zürich), Chr. West (Mannheim) und Th. Uhlendahl (Freiburg) heraus. F. Brunner (Graz) wurde zum Sprecher der Gruppe gewählt. Im April 2004 fand das 2. Treffen in Graz, im Oktober 2005 das 3. Treffen am Deutschen Geographentag in Trier (als Arbeitsgruppe) und vom 16.-17. Juni 2006 das 4. Treffen in Freiburg statt. Die TeilnehmerInnenzahl lag jeweil bei 20-30 TeilnehmerInnen. Ein Newsletter, der in Graz herausgegeben wird (2 mal jährlich) informiert u.a. über die Aktivitäten der Gruppe und der nächste Band der Mannheimer Geographischen Arbeiten (MAG im Druck) dokumentiert die Position des AK und die Vorträge der Tagungen in Graz und Trier. Nach Fertigstellung des Tagungsbandes im Rahmen der MGA (Ende Juli 2006) wird bei der Deutschen Gesellschaft für Geographie um offizielle Aufnahme als Arbeitskreis ersucht.
Aufgabe des AK ist die Verbreiterung des Paradigmas der Nachhaltigkeit in der Geographie (anderen Fachbereichen) unter dem Aspekt der Kommunikation und Partizipation. Dies wird vorrangig an Prozessen der Stadt- und Regionalentwicklung dargestellt.



<< zurück zum Zeitplan