HOME
Uni-Bayreuht Home

EX 28: Der bayerisch-böhmische Geopark

Donnerstag, 04.10.2007: 08:30-19:00 Uhr

Leitung: Andreas Peterek (Windischeschenbach)
Durchführung: Busexkursion
Treffpunkt: Stadtbus-Haltestelle "Universitätsverwaltung", Universitätscampus
Kosten: 30 Euro
Teilnehmer: 45
Geoparks entstehen seit mehreren Jahren auf breiter internationaler Ebene. Sie dienen der geowissenschaftlichen Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung sowie der wirtschaftlichen Förderung der Region durch ein attraktives (geo)touristisches Angebot. Der grenzüberschreitende Bayerisch-Böhmische Geopark als gemeinsames Projekt von vier bayerischen Landkreisen (Bayreuth, Neustadt a.d. Waldnaab, Wunsiedel im Fichtelgebirge, Tirschenreuth) mit zwei tschechischen Regionen (Karlsbad und Pilsen) verfolgt darüber hinaus das Ziel, die bis zur politischen Wende 1989 für mehrere Jahrzehnte unterbrochenen Beziehungen der bayerisch-böhmischen Grenzregion wieder zu intensivieren. Die Exkursion stellt den bis Oktober 2007 erreichten Ausbaustand des flächenmäßig größten Geoparks in Mitteleuropa vor. Es werden dabei ausgewählte geotouristische Ziele und Maßnahmen besucht, um prinzipielle (geodidaktische und thematische) Konzepte des Geoparks in "Europas geologischer Mitte" zu demonstrieren (z.B. "Erlebbare Erdgeschichte in begehbaren Steinbrüchen").

<< zurück zum Zeitplan