HOME
Uni-Bayreuht Home

LT CC.1: Entwicklung und Resilienz

Dienstag, 02.10.2007: 08:30-11:30 Uhr, H 18, NW II

Detlef Müller-Mahn (Bayreuth)
muellermahn@uni-bayreuth.de
Jörn Birkmann (Bonn)
birkmann@ehs.unu.edu


Prozesse der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung haben unmittelbare Auswirkungen auf die Fähigkeit von Gesellschaften, sich vor Katastrophen zu schützen bzw. deren Folgen zu bewältigen. Insofern ist der Zusammenhang von Entwicklung und Resilience von zentraler Bedeutung für den Umgang mit Risiken. In der deutschen wie auch der internationalen Entwicklungspolitik wird gegenwärtig versucht, Maßnahmen der Katastrophenvorsorge in das "klassische" Instrumentarium der Entwicklungszusammenarbeit zu integrieren, beispielsweise im Bereich der Armutsbekämpfung, der Stabilisierung fragiler Ökosysteme (Wüstenränder, Regenwald, Küstensäume) oder der Steuerung von Megacities. Auf der anderen Seite stellt das völlige Versagen von Sicherungssystemen in "Complex Emergencies" eine neue Herausforderung für die internationale Not- und Katastrophenhilfe dar. Ziel der Sitzung soll es sein, den Zusammenhang von Entwicklung und Resilience zu analysieren, anhand von Fallstudien zu verdeutlichen und daraus schließlich praktische Konsequenzen abzuleiten.

Einige Fragen, die von Bedeutung sein könnten:

08:30-08:35 UhrEinführung durch die Sitzungsleitung
08:35-09:00 UhrBen Wisner (Oberlin): The Resilient City: Myth? Ideal? Challenge? Opportunity?

Cities usually recover rapidly from disastrous damage. I explore the reasons and draw out policy lessons. ...mehr
09:00-09:25 UhrSusanne van Dillen (Bonn): Extreme Naturereignisse, Adaption und Armutsbekämpfung in einer ländlichen Region Indiens

Der Beitrag befasst sich mit dem Problem der Messung von Vulnerabilität und Resilienz in einer ländlichen Region Indiens. ...mehr
09:25-09:45 UhrDiskussion
09:45-10:10 UhrPause
10:10-10:35 UhrSiri T. Hettige (Colombo): Sri Lanka: resilience and persisting vulnerably among tsunami victims

The community-based monitoring programme outlines the difficulties in the tsunami recovery and the complexity of resilience and persisting vulnerable conditions in Sri Lanka. ...mehr
10:35-11:00 UhrJuergen Weichselgartner (Cambridge): Wissenschaftliche Verwundbarkeitsbewertungen und ihr Einfluss auf Entscheidungsträger: Über Hindernisse an der Wissenschafts-Praxis-Schnittstelle

Vorgestellt werden die Ergebnisse einer Untersuchung zum Einfluss wissenschaftlicher Verwundbarkeitsstudien auf Politik und Praxis. ...mehr
11:00-11:20 UhrDiskussion
11:20-11:25 UhrRésumé durch die Sitzungsleitung
11:25-11:30 UhrWechselzeit


<< zurück zum Zeitplan