HOME
Uni-Bayreuht Home

FS 24: Risikomanagement in Afrika: Lokales und Expertenwissen im Vergleich

Sonntag, 30.09.2007: 08:30-11:30 Uhr, H 17, NW II

Martin Doevenspeck (Bayreuth)
doevenspeck@uni-bayreuth.de
David Blanchon (Bordeaux)
dblanchon@yahoo.fr


In der aktuellen Risikoforschung wurde vermehrt auf die unterschiedlichen Wahrnehmungsmuster von Risiken der lokalen Bevölkerung und jener von Experten der Entwicklungszusammenarbeit aufmerksam gemacht.

In der Fachsitzung sollen die Unterschiede in Bezug auf den Umgang mit Risiken mit Hilfe empirischer Studien in unterschiedlichen Teilen Afrikas präsentiert werden. Darüber hinaus sollen die theoretischen Konzeptionen und methodischen Vorgehensweisen frankophoner und deutschsprachiger Untersuchungen gegenübergestellt werden.

08:30-08:35 UhrEinführung durch die Sitzungsleitung
08:35-09:00 UhrSimone Rettberg (Bayreuth): Umstrittene Risikodiskurse von Hungerkrisen in Afar/Äthiopien

Der Vortrag beleuchtet die Signifikanz konfliktiver Wissenssysteme für die Chronifizierung von Hungerkrisen in Afar/Äthiopien ...mehr
09:00-09:25 UhrRia Hidajat (Eschborn): Lokales und Expertenwissen in der Katastrophenvorsorge: Beispiele aus der Entwicklungszusammenarbeit am Beispiel von Mosambik und Indonesien

Der Vortrag analysiert die Bedeutung unterschiedlicher Wissensressourcen für Projekte der deutschen Entwicklungszusammenarbeit im Bereich der Katastrophenvorsorge. ...mehr
09:25-09:45 UhrDiskussion
09:45-10:10 UhrPause
10:10-10:35 UhrElisio Macamo (Bayreuth): Wenn die Katastrophe erst recht kommt: lokale und externe Wahrnehmung einer Überschwemmung im Süden Mosambiks

Anhand der Überschwemmungen am Limpopo-Tal im Süden Mosambiks diskutiert der Vortrag unterschiedliche Deutungen des Zeitpunktes der Katastrophe durch unterschiedliche Akteure. ...mehr
10:35-11:00 UhrVéronique Andre-Lamat (Bordeaux): La gestion du risque de l'environnement : entre savoirs d'experts et savoirs locaux. (L'exemple du Fouta Djalon - République de Guinée)

Am Beispiel des Fouta Djalon in der Republik Guinea diskutiert der Vortrag die Hartnäckigkeit von Katastrophendiskursen und die Ignoranz gegenüber lokalem Wissen zu Umweltdegradierungen. ...mehr
11:00-11:20 UhrDiskussion
11:20-11:25 UhrRésumé durch die Sitzungsleitung
11:25-11:30 UhrWechselzeit


<< zurück zum Zeitplan