HOME
Uni-Bayreuht Home

FS 33: Sozialer Wandel und räumliche Mobilität - Lebenslagen und Lebensstile, Raumkonzepte und Raumbegriffe

Montag, 01.10.2007: 13:30-16:30 Uhr, H 15, NW I

Markus Hesse (FU Berlin)
mhesse@zedat.fu-berlin.de
Joachim Scheiner (Dortmund)
joachim.scheiner@uni-dortmund.de


In den vergangenen Dekaden haben sich die Sozialwissenschaften verstärkt mit den verschiedenen Dimensionen des sozialen Wandels befasst. Neben die klassischen Konzepte der Ungleichheitsforschung, die vor allem auf Aspekte wie Herkunft, Bildung und Einkommen gesetzt haben, sind seit den achtziger Jahren neuere Ansätze getreten. Sie analysieren Lebenslage, Lebensformen und Lebensstile als Gegenstand und Ausdruck eines ausgeprägten sozialen Wandels. Diese Forschung wurde u. a. angeregt durch Arbeiten wie diejenige von Beck zur Individualisierung (1986) oder von Schulze zur Erlebnisgesellschaft (1992).

Seit den 1990er Jahren werden diese Fragen zunehmend auch im räumlichen Kontext verfolgt, sowohl in den Sozial- und Planungswissenschaften allgemein als auch in der Humangeographie. Dabei geht es z. B. um stadträumliche Differenzierungen sozialer Gruppen oder von Lebensstilgruppen, um Segregation, Gentrifizierung, um Tendenzen der räumlichen Polarisierung oder Politiken der Integration. Zunehmend wird auch die Rolle räumlicher Mobilität im Kontext des sozialen Wandels fokussiert, einerseits als Entstehungsbedingung, andererseits als Ausdruck und Folge sozialer Veränderungen.

Die Fachsitzung verfolgt das Ziel, einen Überblick über die vielschichtige und heterogene Forschungslage zum Thema räumliche Mobilität im Kontext des sozialen Wandels zu geben, unter besonderer Berücksichtigung geographischer Ansätze. Folgende Leitfragen sollen den Vorträgen und ihrer Diskussion zugrunde liegen:

13:30-13:35 UhrEinführung durch die Sitzungsleitung
13:35-14:00 UhrDarja Reuschke (Dortmund): Berufsbezogene räumliche Mobilität und komplexe mobile Lebensformen: "Ein Leben im Zwischenzustand"?

Auswirkungen des sozialen Wandels auf die Wohn- und Lebenssituation verschiedener mobiler Lebensformen. ...mehr
14:00-14:25 UhrCarola Bischoff (Münster): Das Leben zwischen Planet und Mond - Zuhause in multilokalen Haushalten

Persönliche Einschätzungen und Erfahrungen von Personen in multilokalen Haushalten in Deutschland. ...mehr
14:25-14:45 UhrDiskussion
14:45-15:10 UhrPause
15:10-15:35 UhrGerald Wood (Münster): "Living together apart" - Multilokale Haushalte in spätmodernen Gesellschaften

Der Vortrag stellt den Versuch dar, einen konzeptionellen Zugang zur Untersuchung des Phänomens multilokaler Haushalte zu entwickeln. ...mehr
15:35-16:00 UhrJenny Schmithals (Berlin): Rückwanderung nach Ostdeutschland entlang sozialer Netzwerke

Auf der Basis von Interviews mit Binnenmigranten wird der Einfluss von sozialen Netzwerken auf Wanderungen beleuchtet. ...mehr
16:00-16:20 UhrDiskussion
16:20-16:25 UhrRésumé durch die Sitzungsleitung
16:25-16:30 UhrWechselzeit


<< zurück zum Zeitplan