HOME
Uni-Bayreuht Home

FS 11: Mesoskalige Flusseinzugsgebiete: Forschungen zur Prozessdynamik und zum integrativen Management

Dienstag, 02.10.2007: 08:30-11:30 Uhr, H 20, NW II

Carsten Lorz (Dresden)
carsten.lorz@tu-dresden.de
Gerd Schmidt (Halle)
gerd.schmidt@geo.uni-halle.de


Mit Inkrafttreten der EG-Wasserrahmenrichtlinie im Jahr 2000 wurde ein gemeinsamer europäischer Ordnungsrahmen auf dem Gebiet der Wasserpolitik geschaffen. Damit und im Zusammenhang mit den jüngeren katastrophalen Hochwasserereignissen rücken mesoskalige Flusseinzugsgebiete als übergeordnete landschaftsökologische Prozesseinheiten in den Mittelpunkt des wissenschaftlichen und wasserwirtschaftlichen Interesses. Auf diesem Skalenniveau sind Ursachenanalysen für Prozesse und Maßnahmeableitungen durchzuführen. Dies erfordert fachübergreifende Herangehensweisen, wie sie insbesondere in der Geographie häufig zur Anwendung kommen.

Die Fachsitzung wird sich auf geographische Beiträge zum "Integrierten Flussgebietsmanagement" konzentrieren, besonders solche, die zeigen, wie fachübergreifende Ansätze zu einem Integrated River Basin Management beitragen und die aus den Bereichen Modellierung, dezentraler Hochwasserschutz oder Gewässerqualität stammen. Dabei sollen sowohl methodische als auch inhaltliche Aspekte der Effekte von Landnutzungsaktivitäten berücksichtigt werden.

08:30-08:35 UhrEinführung durch die Sitzungsleitung
08:35-09:00 UhrDaniel Wurbs (Halle): Folgewirkungen von Klima- und Landnutzungsänderungen in Flusseinzugsgebieten Sachsen-Anhalts

Einzugsgebiete unter dem Einfluss des Klimawandels %Gâ ³%@ welche Folgen lassen sich für den wieder entstehenden Salzigen See erwarten? ...mehr
09:00-09:25 UhrDagmar Haase und Thilo Weichel (beide Leipzig-Halle): Auf dem Weg zu einer Europäischen Hochwasserrahmenrichtlinie - Aspekte integrierter Hochwasserforschung am UFZ

Der Vortrag behandelt methodische Ansätze zur Entwicklung von raumbezogenen Komponenten eines zukünftigen Hochwasserschutzes. ...mehr
09:25-09:45 UhrDiskussion
09:45-10:10 UhrPause
10:10-10:35 UhrHeribert Nacken (Aachen): Rule-based Decision Support System (DSS) for the ecohydrological assessment of the EU WFD's Programmes of Measures

Rule-based modelling is used as a decision platform for ecohydrological assessment and implemented into a DSS. ...mehr
10:35-11:00 UhrWiebke Wendler (Dresden): Integrierte Bewirtschaftungsplanung von Flussgebiets- und Hochwasserrisikomanagement

Der Vortrag zeigt Abstimmungsbedarf zwischen Bewirtschaftungsplanung nach WRRL und Hochwasserschutzplanung und schlägt Methoden dafür vor. ...mehr
11:00-11:20 UhrDiskussion
11:20-11:25 UhrRésumé durch die Sitzungsleitung
11:25-11:30 UhrWechselzeit


<< zurück zum Zeitplan