HOME
Uni-Bayreuht Home

Ist Energiegewinnung aus Grünland nachhaltig?

Volker Stelzer, Christine Rösch und Konrad Raab (Karlsruhe)

Sonntag, 30.09.2007: 10:10-10:35 Uhr

Im Projekt "Energie aus Grünland - eine nachhaltige Entwicklung?" wird der Frage nachgegangen, ob die Nutzung überschüssiger Grünlandflächen in Baden-Württemberg einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten kann. Es werden der Umfang der Grünlandüberschussflächen und deren Potenzial für die Energieerzeu-gung ermittelt, die vorhandenen und in der Entwicklung befindlichen Technologien zur Umwandlung des Grünlandaufwuchses in Wärme- und elektrische Energie untersucht und die Auswirkungen der Technolo-gien unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten bewertet. Hierbei wird auch der Vergleich zur Umwandlung der Flächen in Maisäcker oder Kurzumtriebs-Holzplantagen und neueste Entwicklungen des Förderre-gimes für landwirtschaftliche Flächen einbezogen. Für die Nachhaltigkeitsbewertung wird das Integrative Konzept Nachhaltiger Entwicklung - IKoNE - der HGF eingesetzt. Es stellt sich heraus, dass man nicht pauschal sagen kann, dass sich eine energetische Nutzung des Grünlandüberschusses positiv auf eine Nachhaltige Entwicklung auswirkt, dass sie aber bei bestimmten Rahmenbedingungen sehr wohl einen positiven Beitrag hierzu leisten kann.

<< zurück zur Übersicht (FS 39)