HOME
Uni-Bayreuht Home

Probleme im öffentlichen Verkehr. Verkehrsgeographie in der Verantwortung?!

Michael Beck (Kulmbach),
Günter Finzel (Bayreuth),
Detlev Schmidt (Bayreuth),
Michael Stumpf (Hof),
Johannes Schneider (München)

Samstag, 29.09.2007: 14:40-15:30 Uhr

Auch die Entwicklungen im öffentlichen Verkehr der oberfränkischen Region Bayreuth haben aus vielerlei Perspektiven "Problembeladene" Dimensionen: Fragen der Finanzierung stehen ständig unter Zwängen eines Spardiktats, Angebotskürzungen drohen nicht nur in den ländlichen Regionen, sondern auch in städtischen Bereichen, Einzelinteressen von öffentlichen und privaten Verkehrsunternehmern, Aufgabenträgern bzw. Bestellern und nicht zu vergessen den Kunden sind oftmals durch inhomogene Interessenlagen gekennzeichnet.
Für die 5 Geographen im oberfränkischen ÖPNV stellen sich je nach den lokalen Rahmenbedingungen ganz unterschiedliche Schwerpunkte der täglichen Problembewältigung. Stichworte wie Bürgerbus, AnrufSammelTaxi, Angebote für Touristen, grenzüberschreitende Angebote wie Ergonet oder der Ersatz von Schienenfernverkehrsleistungen stellen die Problemlösungskompetenz der Diskutanten täglich vor neue Herausforderungen. Über dem steht dann noch die Leitvorstellung, dass der öffentliche Verkehr doch möglichst ein - von manchen angesehen als "der" - Lösungsweg unserer alltäglichen Verkehrsprobleme sein sollte.
Die Podiumsdiskussion wird diese verschiedenen Dimensionen der Probleme, aber auch planungsrelevante Chancen und Best-Practice-Ansätze aufzeigen.

<< zurück zur Übersicht (FS 46)