HOME
Uni-Bayreuht Home

Publikationen

Themenhefte:

Themenheft GRUmgang mit Risiken: Geographische Rundschau, Heft 10/2007
Themenheft zum Deutschen Geographentag 2007 in Bayreuth

Das Themenheft (Moderation: D. Müller-Mahn) veranschaulicht die Breite des Problemfeldes „Risiko“ aus natur- und sozialwissenschaftlichen Fachperspektiven anhand von Übersichtsartikeln und Fallstudien. Im Mittelpunkt steht der Zusammenhang zwischen extremen Naturereignissen und gesellschaftlichen (Re-)aktionen in verschiedenen Weltregionen, insbesondere in Entwicklungsländern. Die Artikel befassen sich im Einzelnen mit den Themen „Geographische Risikoforschung“, „Geographien der Verwundbarkeit“, „Extremereignisse als Risiken für die Versicherungswirtschaft“, „Katastrophenvorsorge als globale Aufgabe“, „Massenbewegungen“, „Katastrophenvorsorge in der Entwicklungszusammenarbeit“, „Tsunami – vom Naturereignis zur Katastrophe“ und „Lokale Risikodiskurse in Äthiopien“.
Weitere Informationen finden Sie hier.

Hinweis: Das Themenheft kann zum Vorzugspreis von 5,- € am Stand von Westermann und Schroedel innerhalb der Fach- und Verlagsausstellung erworben werden.

 

 

Umgang mit Risiken: Das Beispiel Deutschland. Themenheft der „Berichte zur deutschen Landeskunde“ zum Deutschen Geographentag in Bayreuth 2007

Herausgegeben im Auftrag der Deutschen Akademie für Landeskunde und des Leibniz-Instituts für Länderkunde von Rüdiger Glaser (Freiburg i. Br.), Winfried Schenk (Bonn), Ute Wardenga (Leipzig), Reinhard Wießner (Leipzig), Joachim Vogt (Karlsruhe) und Harald Zepp (Bochum). Leipzig 2007.

Das für den Bayreuther Geographentag konzipierte Heft der „Berichte zur deutschen Landeskunde“ wird am Beispiel Deutschlands den Umgang mit Risiken thematisieren. Neben einer Einführung in die Problemstellung und einer theoretischen Reflexion über den Gebrauch des Risikobegriffs in der Geographie werden die Themen „Hochwasser“, „Sturmfluten“, „Erdbeben“, „Hangrutschungen“, „Gesundheit“, „Industrielle Altlasten“ sowie „Demographischer Wandel“ behandelt.

Hinweis: Das Themenheft ist am Stand der DAL – Deutsche Akademie für Landeskunde innerhalb der Fach- und Verlagsausstellung erhältlich.

 

STANDORT-Sonderheft zum Deutschen Geographentag 2007

Mehr als je zuvor ist am „Deutschen Geographentag 2007 Bayreuth“ auch der Deutsche Verband für Angewandte Geographie (DVAG) mit einer ganzen Reihe von Veranstaltungen beteiligt. Wie in den Jahren zuvor werden viele angewandt arbeitende Geographen zum wichtigsten Großereignis der Disziplin kommen, um sich zu bilden, sich zu treffen, sich zu vernetzen und auf dem Laufenden zu bleiben. Da lag es nahe – wie schon zum letzten Geographentag 2005 in Trier – ein Sonderheft des STANDORT, der Publikation des DVAG, herauszubringen. Die Artikel der Ausgabe widmen sich ganz der Region, in der die Tagung ausgerichtet wird: Auf 36 Seiten nutzten vor allem Professoren und Mitarbeiter der Universität Bayreuth die Gelegenheit, den Besuchern der Region zu veranschaulichen, was in Oberfranken und in Bayreuth los ist. Die Spannbreite reicht dabei von der Arbeitsmarktsituation im Regierungsbezirk über die Gegebenheiten in den Bereichen Industrie, Einzelhandel, Tourismus bis hin zur Verkehrsinfrastruktur. Auch spezifische Themen der Stadt Bayreuth werden mit Artikeln zum Stadtklima, zur nationalsozialistischen Vergangenheit und zur Parkraumproblematik aufgegriffen. Schließlich werden die Bemühungen der Kommune, Menschen mit Migrationshintergrund zu integrieren, zur Diskussion gestellt.

Hinweis: Das Sonderheft des STANDORT zum Geographentag liegt am Tisch des DVAG aus, dessen Tagungspräsenz in den Stand der DGfG eingebunden ist.