HOME
Uni-Bayreuht Home

Teilnahmebedingungen:

Kongressanmeldung:

Für alle Veranstaltungen des Deutschen Geographentages 2007 Bayreuth ist eine Anmeldung erforderlich.

Neuanmeldungen sind nach dem Beginn der Tagung ab 29.09.2007 nur noch im Tagungsbüro möglich.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die im Folgenden genannten Teilnahmebedingungen an. Bis zum 30.06.2007 erfolgte die Anmeldung zum Frühbucherrabatt. Ab 01.08.2007 ist eine erhöhte Teilnahmegebühr gültig.

Die Anmeldung ist erst gültig, wenn die Teilnahmegebühr bezahlt ist. Vor Ort im Tagungsbüro ist neben der Barzahlung auch die Möglichkeit zur Zahlung mit EC- oder Kreditkarten gegeben.

Sparkasse Bayreuth
Geographentag, Prof. Dr. Popp
BLZ: 773 501 10
Konto-Nr.: 20 84 93 11
IBAN: DE 40 773 501 10 00 20 84 93 11
Swift: BYLADEM1SBT

Bei Anmeldungen nach dem 24.9.2007 sollte die Bezahlung vor Ort erfolgen.

Auslandsüberweisungen müssen für den Empfänger kostenfrei sein.
Bitte beachten Sie, dass pro Person ein Anmeldeformular auszufüllen ist.
Da aktuelle Informationen am schnellsten per E-Mail verteilt werden können, bitten wir Sie, eine elektronische Kontaktadresse anzugeben.

Ermäßigung:
Für die Inanspruchnahme der ermäßigten Preise ist ein Nachweis erforderlich, der mit Ausnahme des Nachweises einer Teilverbandsmitgliedschaft (parallel zur Onlineanmeldung) per Fax oder Briefpost eingesendet werden muss:

Geographentagsmanagement, Angela Danner
Universität Bayreuth
Universitätsstraße 30
Geo II;Zi. 151
D-95447 Bayreuth
Fax: 0921/ 55 22 31

Rücktritt / Storno:
Bei einer Stornierung der Kongressteilnahme bis zum 31.07.2007 wurden nur die anfallenden Bankspesen bei der Rückerstattung der Teilnahmegebühren einbehalten. Bei einem Rücktritt nach dem 31.07. und bis zum 28.09.2007 wurden 75 % der eingezahlten Kongressgebühr zurückerstattet. Ab 29.09.2007 verfällt der Anspruch auf Rückerstattung bei Stornierung der Kongressteilnahme ganz.

Dies galt nicht für die Anmeldung zu Exkursionen. Für die Teilnahme an Exkursionen einbezahlte Beträge wurden nach dem 31.07.2007 bei erfolgtem Rücktritt in vollem Umfang einbehalten, solange kein Ersatz gefunden wurde. Nur in diesem Fall besteht Anspruch auf Rückerstattung. So wird auch nach offiziellem Tagungsbeginn (ab 29.09.2007) verfahren.

Die Stornierung einer Kulturveranstaltungsbuchung erfolgt bis zum 28.09.2007 unter Einbehaltung der Bankspesen. Gleiches gilt für die Aufhebung einer Publikationsvorbestellung.

Sonderveranstaltungen:

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten innerhalb des außeruniversitären Veranstaltungsortes Schloss Fantaisie, Donndorf, müssen die beiden Podiumsdiskussionen (SV 01 Podiumsdiskussion des DVAGs: "Innenstadtintegrierte Einkaufszentren – Chancen und Risiken" und SV 08 Podiumsdiskussion des Instituts für Entwicklungsforschung im Ländlichen Raum Ober-und Mittelfrankens e.V.: „Kommunale Netzwerke in Oberfranken– Einzig wahre Entwicklungsstrategie oder Ablenkung vom Eigentlichen?“) auf eine maximale Teilnehmerzahl von 100 Personen beschränkt werden. Verbindliche Reservierungen sind über das Online-Anmeldeformular möglich. Die Vergabe erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen.
Auch der Workshop "GIS macht Schule" (SV 07) der Antworten auf die Fragen: "Was ist GIS? Was ist der Mehrwert im Unterricht? Wie kann ein GIS-Unterrichtsprojekt aussehen?" liefern und erste eigene Übungsversuche zulassen soll, muss aufgrund der begrenzten Rechnerarbeitsplätze auf max. 30 Personen beschränkt werden. Bei Interesse können Sie sich bereits im Rahmen der Online-Anmeldung einen Platz reservieren. Die Vergabe erfolgt ebenfalls nach der Reihenfolge der Anmeldungen.

Kulturveranstaltungen:

Im Anschluss an das wissenschaftliche, schulische und angewandte Tagesprogramm stehen den TeilnehmerInnen die Abende zur freien Verfügung.
Der Ortsausschuss Bayreuth bietet für alle Interessierten aber auch ein vielfältiges kulturelles Beiprogramm an, das direkt über das Online-Anmeldeformular gebucht werden kann. Neben kommunikativen und geselligen Abendveranstaltungen (Geographen-Soirée mit musikalischen Beiträgen und einem Buffet mit regionalen Spezialitätenin der Stadthalle; Geographen-Oktoberfest bei zünftiger Verköstigung und Stimmungsmusik im Herzogkeller) wird mit dem Sonderkonzert eines Blechbläserquintetts ("Rekkenze Brass") im Markgräflichen Opernhaus ein zusätzliches Highlight angeboten.
Da die Hälfte des Kartenkontingents für die Öffentlichkeit zugänglich sein muss, haben Sie zum einen die Möglichkeit, durch eine frühe Anmeldung als TeilnehmerIn des Geographentags über den Ortsauschuss Eintrittskarten aus dem Geographentagskontingent zu erwerben. Jede/r AnmelderIn erhält eine Karte. Die vorreservierte Karte wird Ihnen zusammen mit Ihren sonstigen Tagungsunterlagen am Tag Ihrer Ankunft vor Ort im Tagungsbüro ausgehändigt.
Zum anderen können Sie per E-Mail oder Telefonat über die Theaterkasse der Kongress- und Tourismuszentrale der Stadt Bayreuth eine oder zwei Eintrittskarten aus dem für die Öffentlichkeit reservierten Pool bestellen (ab Anfang Januar 2007). Die vorreservierten Karten sind innerhalb von 14 Tagen durch Begleichung der postalisch übermittelten Rechnung oder durch Angabe der Kreditkartennummer (Bearbeitungsgebühr bei Kreditkartenzahlung: 3,- €) zu bezahlen. Die Karten gehen Ihnen auf dem Postweg zu. Bitte bedenken Sie, dass in diesem Falle des Kartenerwerbs zusätzlich 10% Vorverkaufsprovision anfällt.

Theaterkasse der Kongress- und Tourismuszentrale der Stadt Bayreuth,
Luitpoldplatz 9, 95444 Bayreuth
E-Mail: ticketservice@bayreuth-tourismus.de
Telefon: 0921/ 69001
Fax: 0921/ 88555
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-18.00 Uhr, Sa.: 10.00-14.00 Uhr

Das Opernhaus umfasst nur ca. 500 Plätze. Es ist zu erwarten, dass die Tickets relativ schnell ausverkauft sein werden.

Exkursionen:

Zur Abrundung des Tagungsprogrammes werden halbtägigen Stadtexkursionen während der Tagung und ein- bis zweitägige Geländeaufenthalte vor und nach der Tagung angeboten.

Anmeldung:
Die Exkursionanmeldung erfolgt zusammen mit der Anmeldung zum Kongress. Ihre Buchung wird erst bei Zahlung des Exkursionsbeitrages verbindlich. Wir bitten Sie, auch Alternativangaben zu machen für den Fall des Nichtzustandekommens oder der Überbelegung einzelner Exkursionen.

Bezahlung:
Die Bezahlung für die Exkursionen der ersten Priorität erfolgt mit der Anmeldung (mit Überweisung der Gesamtrechnung innerhalb von 14 Tagen nach der Anmeldung). Bei Ausfällen oder Überbuchungen erfolgt eine flexible Umbuchung auf Basis Ihrer Alternativangaben. Eventuelle Kostendifferenzen werden selbstverständlich rückerstattet bzw. nachgefordert, spätestens beim "Einchecken" im Tagungsbüro.
"Stichtag" für die Entscheidung zur tatsächlichen Durchführung der Exkursionen auf Basis der bis dahin eingetroffenen Anmeldungen ist der 31.07.2007. Eine Bestätigung bzw. Information über eine gegebenfalls erfolgte Umbuchung erhalten Sie bis Mitte August 2007. Die Gutscheine für die Exkursionsteilnahme werden Ihnen zusammen mit den Tagungsunterlagen bei Ihrer Anmeldung im Tagungsbüro ausgehändigt.

Rücktritt von einer verbindlichen Exkursionsbuchung:
Ein Rücktritt von einer gebuchten Exkursion, bei dem der bereits entrichtete Betrag wieder zurückerstattet wird, ist bis zum 31.07.2007 möglich. Bei einem späteren Rücktritt verfällt der Anspruch auf Rückerstattung. Die Platzvergabe läuft ausschließlich über das Tagungsbüro. Eigenhändiges Tauschen von Exkursionsplätzen wird nicht akzeptiert.

Buchung während der Tagung:
Noch freie Exkursionsplätze können während des Geographentages im Tagungsbüro gebucht werden. Bitte beachten Sie die entsprechenden Aushänge im Tagungsbüro.

Publikationen:

Das Tagungsmotto wird im Vorfeld der Tagung sowie im zeitlichen Anschluss an den Kongress Anlass zu diversen Veröffentlichungen geben, die z.T. bereits ebenso online vorbestellt werden können, wie die zum Deutschen Geographentag 2007 Bayreuth erscheinenden Exkursionsführer.