Naturwissenschaftliche Gesellschaft Bayreuth

Termin

Mitgliederversammlung

Mo. 24.11.2008 (18:45), H 10, NW I

Sehr geehrte Damen und Herren,

da wir die offizielle Mitgliederversammlung für das Jahr 2007 am 28.01.2008 durchgeführt haben, müssen wir die diesjährige Mitgliederversammlung am 24.11.2008 abhalten. Wir haben die Versammlung mit einem Referat von Herrn Dipl. Ing. Cletus Weilner (Burglengenfeld) zusammengelegt. Herr Weilner hatte uns bereits im Januar 2007 über „Entstehung und hydrobiologische Entwicklung der Kohle-Tagebauseen im Oberpfälzer Seenland“ berichtet und wird am kommenden Montag über „Die Eiszeitseen des Bayerischen Waldes – Entstehung und Versauerung mit Konsequenzen für die Tier- und Pflanzenwelt“ referieren. Zu diesem Vortrag (Vortragsbeginn 19.30 Uhr; Hörsaal H 10, Gebäude NW I  und der vorangehenden Mitgliederversammlung (Beginn 18.45 Uhr; H 10, NW I) dürfen wir Sie hiermit herzlich einladen! Tagesordnung der Mitgliederversammlung

1. Begrüßung;

2. Jahresbericht des Vorstandes;

3. Kassenbericht des Kassiers;

4. Bericht der Kassenprüfer;

5. Aussprache über die Berichte;

6. Entlastung des Vorstandes;

7. Wünsche und Anträge;

8. Verschiedenes

Einige Aktivitäten der NWG möchten wir bereits heute ansprechen. Das Vortragsprogramm wird Ihnen im Januar 2009 zugehen, wobei die Mitglieder der Förderabteilung in der Regel separat eingeladen werden. Unser nächster Berichtsband XXVI wird zum Jahresende erscheinen. Er enthält wieder einige Arbeiten aus den Bereichen Allgemeine Biologie, Botanik, Zoologie, Limnologie, Paläontologie, Naturschutz und Geschichte der Naturwissenschaften. Einige Publikationen sind dem südlich von Creußen gelegenen Craimoosweiher gewidmet. Das Erscheinen des Bandes wird über die Presse bekannt gegeben. Anschließend kann der Band von ortsansässigen Mitgliedern bei Vortragsveranstaltungen abgeholt werden. Auswärtige Mitglieder erhalten den Berichtsband per Post zugestellt. Die auf der letzten Mitgliederversammlung geänderte Satzung der NWG wurde mittlerweile genehmigt und ins Vereinsregister eingetragen.

Leider verstarb am 06. September diesen Jahres Herr Dr. h. c. Erich Walter, langjähriger 2. Vorsitzender der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Bayreuth und bekannter nordbayerischer Heimatforscher und Botaniker. Wir trauern über den Verlust dieses humorvollen und liebenswürdigen Menschfreundes und werden Erich Walter stets in ehrendem Gedenken behalten. Auch im neuen Berichtsband werden wir das vorbildliche Wirken von Erich Walter würdigen. Wir weisen darauf hin, dass im Museum Bayerisches Vogtland in Hof ab 20. November 2008 eine Ausstellung mit dem Titel „Getreu nach der Natur – Pflanzenzeichnungen von Erich Walter (1936-2008)“ stattfindet.

Seit dem letzten Rundschreiben dürfen wir als Neumitglied Frau Birgit Brendel (Heiligenstadt) ganz herzlich begrüßen. Wir möchten Ihnen weiterhin mitteilen, dass aus Altersgründen (5) bzw. aus Gründen des Wohnortwechsels (5) zehn Mitglieder aus der NWG ausgetreten sind. Bitte teilen Sie uns Ihre e-mail-Adresse mit, damit wir Sie über Zusammenfassungen von Vorträgen, neue Termine etc. regelmäßig informieren können und schauen Sie von Zeit zu Zeit auf die website „nwg-bayreuth.de“. Schließlich finden Sie auf der Rückseite dieses Schreibens eine Bestätigung, welche Sie bitte in Verbindung mit Ihrem Bankbeleg beim Finanzamt einreichen können. Bitte werben Sie neue Mitglieder für die Naturwissenschaftliche Gesellschaft und die Abteilung zur Förderung des Urwelt-Museums (Jahresbeitrag NWG: € 20; Schüler und Studenten: € 5 sowie jeweils zusätzlich 10 € bei Eintritt in die Förder-Abteilung). Über die Aktivitäten der Förder-Abteilung werden die Mitglieder separat informiert. Falls nicht bereits erfolgt, wären wir Ihnen sehr dankbar, wenn Sie am Lastschriftverfahren teilnehmen könnten. In diesem Fall wird der Mitgliedsbeitrag Anfang April des jeweiligen Jahres von Ihrem Konto abgebucht. Bitte teilen Sie uns unbedingt eventuelle Änderungen Ihrer Bankverbindung sowie Ihrer Anschrift mit, da die sonst entstehenden Rückbuchungsgebühren sehr hoch sind. Die Vorstandschaft der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Bayreuth e. V. dankt allen Mitgliedern, den Vortragenden, den Kassenprüfern, dem Urwelt-Museum Oberfranken sowie der Universität Bayreuth für die bisherige Unterstützung.

Mit herzlichen Grüßen

gez. K. Dettner, H. Schabdach, H. Zapf

 

Naturwissenschaftliche Gesellschaft Bayreuth e. V.                                                         

 

Bestätigung für Ihre Steuerunterlagen                                                                                   

Laut Freistellungsbescheid des Finanzamts Bayreuth vom 16.03.2005, Nr. 208/110/00109 K06, sind wir wegen

der Förderung der Volksbildung als gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt und nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit

Wir bestätigen hiermit, dass an uns geleistete Beiträge und Spenden ausschließlich für unsere satzungsgemäßen Zwecke (Pflege und Verbreitung naturwissenschaftlicher Kenntnisse, v. a. durch Vorträge, Lehrwanderungen, Veröffentlichungen sowie Förderung des Urweltmuseums Oberfranken) verwendet werden.

Mitgliedsbeiträge und Spenden sind deshalb gemäß § 10b EStG, Abschnitt A, Nr. 4 der Anlage 1 zu § 48 Abs. 2 EStDV, als besonders förderungswürdig und gemeinnützig anerkannt. Alle Zuwendungen werden von uns

 

 



Export as iCal: Export iCal

powered by php + PostgreSQL - Letzte Änderung 20.11.2008- Impressum