Das Projekt TEACHENER – Integration sozialwissenschaftlicher Inhalte in die Ausbildung von Naturwissenschaftlern in der Energieforschung

Thomas Vienken1, Alena Bleicher1
1 UFZ - Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

P 7.3 in Groundwater temperatures in urban areas - monitoring, managing and understanding anthropogenic influences

Viele Aufgaben der Energieforschung, wie die Reduzierung von CO2-Emissionen, der Kampf gegen den Klimawandel, die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen oder die Energiespeicherung stellen heute viel mehr als nur rein technische Fragestellungen dar. Häufig haben sich hieraus komplexe Themenbereiche entwickelt, die in einen breiteren sozialen und auch ethischen Kontext gestellt werden müssen. Dies stellt neue Anforderungen an Naturwissenschaftler, die bereits in der universitären Ausbildung berücksichtigt werden müssen. Vor diesem Hintergrund hat sich das Projekt TEACHENER das Ziel gesetzt, Impulse zur Stärkung der sozialwissenschaftlichen Ausbildung von Studierenden und Doktoranden der Naturwissenschaften im Bereich der Energieforschung zu setzten. Im Rahmen von TEACHENER werden interdisziplinäre Lehrmodule zu zentralen Fragestellungen wie ethischen Aspekten, aber auch zu konkreten Themen wie Konfliktmanagement oder Technikfolgenabschätzung  (beispielsweise im Rahmen der Nutzung oberflächennaher oder tiefer Geothermie), Beteiligung der Öffentlichkeit in energierelevanten Fragestellungen oder die Anwendung sozialer Nachhaltigkeitsbewertung erstellt und Lehrenden frei zur Verfügung gestellt. Das Projekt TEACHENER ist ein strategischer Verbund von sieben Projektpartnern aus vier verschiedenen Ländern mit Experten aus den Bereichen der Sozial- und Naturwissenschaften. Wir präsentieren erste Ergebnisse und bieten einen Überblick über die geplanten Lehrmodule zum Thema Geothermie. Weitergehende Informationen zum  Projekt sowie die am Ende des Projektes frei verfügbaren Lehrmodule finden sich unter www.teachener.eu.