Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Lehrstuhl für Ökologische Modellbildung - Prof. Dr. Michael Hauhs

Seite drucken
/Geoökologie B.Sc.

G: Geoökologische Grundlagen

SWS: 34
Credit Points: 42

NummerTitelSWSCredit PointsSemesterKurs Nr.
G1Lithosphäre [Details]681 
 Pflicht
 V Allgemeine Geologie und Geomorphologie451
 Ü Mineral und Gesteinsbestimmung231
G2Hydrosphäre [Details]562 
 Pflicht
 V Einführung in die Hydrologie232
 Ü Einführung in die Hydrologie12
 V/Ü Einführung in die Hydrogeologie232
G3Pedosphäre [Details]810 
 Pflicht
 V/Ü Landwirtschaftliche Dauerfeldversuche in der Agrarökosystemforschung232
 V Einführung in die Bodenkunde223
 V Einführung in die Bodenökologie224
 V/Ü Bodenphysik233
G4Atmosphäre

Lernziele
Die Veranstaltung leistet eine Einführung in die physische Klimatologie sowie die Chemie und
Physik der Atmosphäre. Das Lernziel besteht darin, die grundlegenden Kompetenzen zur
Genese des Klimas zu erwerben und auf aktuelle Fragestellungen der Klimaentwicklung und
die Klimapolitik mit fundierten Kenntnissen anzuwenden. Hierzu werden die chemischen
Komponenten der Atmosphäre und ihre Wechselwirkungen behandelt. Des Weiteren soll die
Befähigung erreicht werden, aufgrund der Kenntnisse der Klimafaktoren, Grundzüge der
Klimate der Erde ableiten zu können. Weiterhin werden Kenntnisse über Statik, Thermodynamik
und Dynamik der Atmosphäre vermittelt, die es ermöglichen, die Atmosphäre als kompressibles
Medium in ihren Grundgleichungen zu beschreiben (barometrische Höhenformel,
thermodynamisches Diagrammpapier, Windsysteme) und bei praktischen Fragestellungen
anzuwenden. Eine Vertiefung erfolgt bezüglich der bodennahen Prozesse (Mikrometeorologie).

Lerninhalte
Der dreigeteilte Kurs behandelt die Teilgebiete Atmosphärenchemie sowie Klimatologie und
Meteorologie (Statik/Thermodynamik/Dynamik der Atmosphäre). Es werden dabei die
wichtigsten Klimafaktoren mit ihren Gesetzmäßigkeiten, insbesondere chemische Komponenten
und ihre Wechselwirkungen sowie Strahlungsgesetze, behandelt, die verschiedenen Typen der
Klimaklassifikationen dargestellt sowie Klimamodellierung und zukünftige Klimaentwicklung,
auch mit regionalem Bezug, dargestellt. In der Meteorologie werden grundlegende
Gleichungen, wie Gasgesetz, barometrische Höhenformel, Poisson-Gleichung und Navier-
Stokes-Gleichung behandelt, wobei besonderer Wert auf die praktische Anwendbarkeit gelegt
wird. Einfache Gesetzmäßigkeiten der atmosphärischen Grenzschicht werden vermittelt.

Form der Wissensvermittlung
Die Veranstaltung wird in drei Vorlesungen von je 2 SWS angeboten, wobei die Meteorologie
teilweise Übungsstunden enthält. Die Übungen werden in Gruppen zu 15-20 Studenten
durchgeführt.

Angebotshäufigkeit
Das Modul wird jährlich angeboten mit 4 SWS im Winter- und 2 SWS im Sommersemester und
soll im 3. und 4. Semester besucht werden.

67 
 Pflicht
 V Klimatologie223
 V Meteorologie234
 V Atmosphärenchemie223
G5Biosphäre [Details]45 
 Pflicht
 V Allgemeine Biogeografie233
 V Methoden der Vegetationskunde224
G6Chemosphäre [Details]810 
 Pflicht
 V Einführung in die Umweltgeochemie223
 V/Ü Umweltanalytik344
 V Hydrochemie113
 P Laborübungen zur Hydrochemie233
-N Naturwissenschaftliche Grundlagen- -WN Naturwissenschaftliche Grundlagen: Wahlpflicht- -O Ökologische Grundlagen- -G Geoökologische Grundlagen- -P Geoökologische Geländepraktika- -WV Wahlpflichtveranstaltungen zur Spezialisierung und Vertiefung- -BP Berufspraktikum- -T wissenschaftliche Projektarbeit, Bachelorarbeit-
FacebookTwitterYoutube-KanalBlogKontakt aufnehmen
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen