Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Lehrstuhl für Ökologische Modellbildung - Prof. Dr. Michael Hauhs

Seite drucken
/Geoökologie B.Sc.

G: Geoökologische Grundlagen

SWS: 34
Credit Points: 42

NummerTitelSWSCredit PointsSemesterKurs Nr.
G1Lithosphäre [Details]681 
 Pflicht
 V Allgemeine Geologie und Geomorphologie451
 Ü Mineral und Gesteinsbestimmung231
G2Hydrosphäre

Lernziele
Die Veranstaltung leistet eine Einführung in die physikalischen Aspekte der Hydrologie und
Hydrogeologie. Das Lernziel besteht darin, Kompetenzen zu Grundlagen der Quantifizierung
des Wasserhaushalts eines Einzugsgebiets zu erwerben auf aktuelle Fragestellungen der
Wasserwirtschaft mit fundierten Kenntnissen anzuwenden. Dies setzt voraus, dass die
Studierenden in die Lage versetzt werden, Problemstellungen aus einem physikalisch
fundierten Systemverständnis heraus anzugehen, zu abstrahieren und Lösungen zu finden.

Lerninhalte
Das Modul teilt sich auf in einen Teil Hydrologie und einen Teil Hydrogeologie. In der
Hydrologie werden dabei das Zusammenspiel der drei Komponenten des Wasserhaushalts,
Verdunstung, Niederschlag in einem Einzugsgebiet vermittelt und das Systemverhalten
diskutiert. Davon ausgehend werden die hydraulischen Gesetzmäßigkeiten der
Wasserbewegung in ober- und unterirdischen Gewässern, im Boden sowie bei der Infiltration
behandelt. Die Hydrogeologie diskutiert den Einfluss geologischer Parameter und Strukturen
auf die Wasserbewegung im Untergrund und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die
Gewinnung von Trinkwasser.

Form der Wissensvermittlung
In der Vorlesung zur Hydrologie (2 SWS) mit Übung (1 SWS) und die Vorlesung zur
Hydrogeologie (2 SWS mit Übung) sind inhaltlich aufeinander abgestimmt. Die Übungen dienen
der Vertiefung des Vorlesungswissens durch eigenständige Bearbeitung von typischen
Problemstellungen. Die Übungen werden in Gruppen zu 15-20 Studenten durchgeführt.

Angebotshäufigkeit
Das Modul wird jährlich im Sommersemester angeboten und soll im 2. Semester besucht
werden.

562 
 Pflicht
 V Einführung in die Hydrologie232
 Ü Einführung in die Hydrologie12
 V/Ü Einführung in die Hydrogeologie232
G3Pedosphäre [Details]810 
 Pflicht
 V/Ü Landwirtschaftliche Dauerfeldversuche in der Agrarökosystemforschung232
 V Einführung in die Bodenkunde223
 V Einführung in die Bodenökologie224
 V/Ü Bodenphysik233
G4Atmosphäre [Details]67 
 Pflicht
 V Klimatologie223
 V Meteorologie234
 V Atmosphärenchemie223
G5Biosphäre [Details]45 
 Pflicht
 V Allgemeine Biogeografie233
 V Methoden der Vegetationskunde224
G6Chemosphäre [Details]810 
 Pflicht
 V Einführung in die Umweltgeochemie223
 V/Ü Umweltanalytik344
 V Hydrochemie113
 P Laborübungen zur Hydrochemie233
-N Naturwissenschaftliche Grundlagen- -WN Naturwissenschaftliche Grundlagen: Wahlpflicht- -O Ökologische Grundlagen- -G Geoökologische Grundlagen- -P Geoökologische Geländepraktika- -WV Wahlpflichtveranstaltungen zur Spezialisierung und Vertiefung- -BP Berufspraktikum- -T wissenschaftliche Projektarbeit, Bachelorarbeit-
FacebookTwitterYoutube-KanalBlogKontakt aufnehmen
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen