StUMV: BayÖkotox Teilprojekt 5

Einfluss von Feinstaub auf Pflanzen

From 02/2021 to 01/2023

Principal Investigator: Stephan Clemens
Collaborative Partners: Walter Krenkel

Eine wesentliche Quelle ultrafeiner Partikel ist der Straßenverkehr, z.B. durch Bremsenabrieb. Bremsenabrieb kann in städtischen Umgebungen für mehr als die Hälfte der nicht durch Verbrennungsprozesse freigesetzten Partikel verantwortlich sein. Diese größtenteils metallischen Feinstäube können in die Blätter von Pflanzen aufgenommen und dort angereichert werden. Ziel des Projekts ist es, metallische ultrafeine Partikel präzise zu analysieren und erstmals verlässlich die Effekte genau charakterisierter, ultrafeiner Partikel definierter Herkunft auf Pflanzen zu untersuchen.

BayCEER



Homepage: https://www.lfu.bayern.de/analytik_stoffe/bayoekotox/teilprojekte/tp5/index.htm

Upcoming ...

BayCEER Colloquium:
Th. 2023-11-30
Drought, heat, and late frost – challenges in selecting tree species to adapt forests to climate change
Th. 2023-12-07
Release, biomethylation and biovolatilisation of trace elements in soils
Ecological-Botanical Garden:
Su. 2023-12-03
Führung | "Adventskranz & Co: Pflanzen in der Weihnachtsbinderei"
Su. 2023-12-03
Ausstellungseröffnung | "MAGIE NATUR" - Malerei von Lisa Failner und Martina Meyering-Vos
Su. 2023-12-10
Führung | "Kolonialpflanzen: Weihnachtsgebäck und Wintergewürz" - Führung zusammen mit dem Industriemuseum BT e.V."
Weather research site
Niederschlag: 2.3 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d

...more
Globalstrahlung: 0 W/m²
Lufttemperatur: -6.0 °C
Niederschlag: 0.4 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 1.8 km/h

...more
This site makes use of cookies More information