Gräsle, W; Beierkuhnlein, C: Temperaturen und Strahlungshaushalt an Waldquellen, Bayreuther Forum Ökologie, 71, 77-85 (1999)
Abstract:

Die als für Quellen als charakteristisch ansgesehene Isothermie konnte an den Quellen des Untersuchungsgebietes nur eingeschränkt gefunden werden. Zwar ist der Temperaturverlauf an solchen helokrenen Quellen im vergleich zu terrestrischen Ökotopen deutlich gedämpft und ausgeglichener, doch sind durchaus diurnale und saisonale Fluktuationen zu bemerken. Diese Temperaturamplituden sind stark durch die Quellschüttung beeinflusst. Der Einfluss des Quellwassers auf die Temperaturverhältnisse der Quellbereiche wird offensichtlich durch das Wasserdargebot gesteuert.

Die Temperaturen sind natürlich auch stark durch die Einstrahlung beeinflusst, welche wiederum an den untersuchten Waldquellen eng mit den Vegetationsstrukturen der umgrenzenden Waldbestände zusammenhängt. Es wurde darüberhinaus der deutliche Einfluss der Vegetationsstrukturen der Quellbereiche selbst auf die oberflächennahen Strahlungsverhältnisse aufgezeigt.

Upcoming ...


Th. 2022-12-08
Interviews Head of EBG
BayCEER Colloquium:
Th. 2022-12-08
Microbial-mineral interactions: Formation of pyrite and implications for biosignature and environmental research
Th. 2022-12-15
Living on the ice edge: insights into the environmental, climatic, and human history of the Ethiopian highlands
Ecological-Botanical Garden:
Su. 2023-01-01
Führung | Startklar! Bäume und ihre Knospen
Stadtgespräch:
We. 2022-12-07 now
Deutschland sucht ein Endlager für seine hochradioaktiven Abfälle - Hintergründe, Verfahren, Öffentlichkeitsbeteiligung
Weather research site
Luftdruck (356m): 971.9 hPa
Lufttemperatur: 2.0 °C
Niederschlag: 1.5 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d

...more
Globalstrahlung: 34 W/m²
Lufttemperatur: -1.1 °C
Niederschlag: 0.1 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 5.5 km/h

...more
This site makes use of cookies More information