Nachnutzung von Forschungsdaten

Die DFG fordert in Anträgen eine Beschreibung, wie anfallende Forschungsdaten archiviert und für die Nachnutzung verfügbar gemacht werden (DFG: - Nachnutzung von Forschungsdaten). Die Diversität der Forschung macht es schwer, hier eine Standardlösung anzubieten. Auch die DFG spricht daher von "Anregungen und Best-Practice Beispielen".

Die Archivierung und Bereitstellung von Forschungsdaten ist eine Kernkompetenz der BayCEER Arbeitsgruppe EDV und Datenbanken. Neben unserem BayEOS-System haben wir bereits mehrmals kleinere Datenbanken für spezielle Datenstrukturen (z.B. SIGNAL, Orichideen-DB) entwicktelt. Für GIS-Daten können wir die OpenSource Software GeoNode bereitstellen.

Für die konkrete Umsetzung für Ihr Forschungsvorhaben, kommen Sie bitte auf uns (Stefan Holzheu, Oliver Archner) zu.