Willkommen beim

Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung

Bayreuth Center of Ecology and Environmental Research

Workshops
http://www.bayceer.uni-bayreuth.de/bayceer/de/aktuelles/html/15/152629/BayEOS-Workshop_Juli2019.pdf

Umweltmesstechnik mit Arduino und Raspberry Pi

Mit Arduino und Raspberry Pi stehen zwei kostengünstige Hardwarekomponenten zur Verfügung, die sich vielseitig in der Umweltforschung einsetzen lassen. Beide Plattformen zeichnen sich durch eine hervorragende Softwareunterstützung aus und erlauben auch Nicht-Informatikern die schnelle Realisierung von Projekten. Im zweitägigen Workshop am 17./18.7. 2019 wird das weite Spektrum der Einsatzmöglichkeiten gezeigt, Grundlagen der Programmierung werden vermittelt und darauf aufbauend eine Messaufgabe mit automatischem Datenfluss selbständig umgesetzt. Details und Anmeldung:


>>Link...
Studium
http://www.klimawaldbayreuth.com/

Klimawald Bayreuth: Auf die nächsten 80 Jahre!

Ende April wurden in einer dreitägigen Pflanzaktion auf einem Hektar sturm- und dürregeschädigter Waldfläche von rund 250 freiwilligen Helferinnen und Helfern über 4500 Bäume gepflanzt. Markenzeichen des ersten „Klimawald Bayreuth“ sind die Auswahl trockenheitstoleranter Baumarten sowie ihre große Vielfalt, und damit Risikostreuung angesichts der ungewissen Klimazukunft. Initiiert wurde das Projekt von drei Studierenden im Master ‚Global Change Ecology‘, verwirklicht gemeinsam mit der Stadtförsterei, dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth (AELF), dem Ökologisch-Botanischen Garten und dem BayCEER. Eine Gießaktion Anfang Juli soll die jungen Bäume über den trockenen Sommer retten.


>>mehr...
Aktuelles
http://www.bayceer.uni-bayreuth.de/bayceer/de/top/gru/html.php?id_obj=24504

Jubiläum! Das BayCEER wird 15

Bei der Eröffnungsveranstaltung am 18. Juni 2004 im Ökologisch-Botanischen Garten wurde der Neubeginn offiziell begossen: Aus dem vom Bund für 15 Jahre finanzierten "Bayreuther Institut für Terrestrische Ökosystemforschung - BITÖK" war das "Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung - BayCEER" geworden. Dieses gemeinsame Dach über alle Arbeitsgruppen im Profilfeld der Universität Bayreuth hat sich seitdem vielfach bewährt - begangen wird das Jubiläum am 10. Oktober 2019 beim alljährlichen BayCEER Workshop. Eindrücke von der Eröffnung bietet der Pressebericht des Nordbayerischen Kuriers:


>>Link...
https://www.bayceer.uni-bayreuth.de/probas/

Online und interaktiv den CO₂-Quellen auf der Spur

Ein Kilo Tomaten verursacht eine CO₂-Belastung von 0,44kg - doch welchen Anteil haben daran LKW-Transport, Gewächshausheizung oder Dünger? Mit dem neuen interaktiven CO₂-Browser können Interessierte in die Welt der Stoffstrombilanzen eintauchen, Einzelquellen der Treibhausgasbelastung analysieren, CO₂-Bilanzen modifizieren und neu zusammenstellen. Der Browser basiert auf der Stoffstromdatenbank ProBas des Umweltbundesamtes. Die benutzerrfreundliche Oberfläche wurde von Dr. Stefan Holzheu für den Klimatag des Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasiums in Bayreuth entwickelt.


>>Link...
https://www.facebook.com/events/296856387649374/

Ringvorlesung "Zukunfts-fähiges Wirtschaften"

Wie kann zukünftiges Wirtschaften gestaltet werden, so dass es verträglich mit klimapolitischen Zielsetzungen ist? Was ist „grünes Wachstum“ überhaupt? Diesen Themen widmet sich die Ringvorlesung „Zukunftsfähiges Wirtschaften - Wege in die ökologische Moderne“ jeden Mittwoch, 18-20 Uhr (H 32 / FAN B). Das Netzwerk Plurale Ökonomik Bayreuth hat dazu als Redner u. a. Ernst Ulrich von Weizsäcker, langjähriges Mitglied des Club of Rome, und Martin Müller, Mitglied im führenden Think Tank für green economy in Afrika, eingeladen. Für Uni-Angehörige ist die Ringvorlesung im UBT e-Learning System zugänglich, Infos ansonsten über Facebook:


>>Link...
Veranstaltungen
http://www.bayceer.uni-bayreuth.de/waldkontroversen

Forum Waldkontroversen 2019: Natur- und Artenschutz im Wald

"Vom Spechtbaum bis zum Nationalpark: Wieviel ungenutzte Waldfläche brauchen wir - und wie soll sie verteilt sein?" Unter dieser Leitfrage wird am 25./26. Oktober 2019 mit dem Schutz und Erhalt der Biodiversität eine der heftigsten Kontroversen rund um den Wald thematisiert. Die Exkursion am Samstag bietet Einblicke zu Wirtschaftlichkeit und Artenvielfalt im Privatwald. Details zum Programm, den eingeladenen Gästen sowie Online-Anmeldung ab sofort unter:


>>Link...
Aus dem ÖBG
https://www.obg.uni-bayreuth.de/de/veranstaltungen/20190630-Mediterranhausausstellung/index.html

Ausstellung: SPACED - Satellitendaten und europäische Schutzgebiete

Am Sonntag, 30. Juni, 14:00 Uhr wird die Ausstellung "SPACED" im Mediterranhaus des Ökologisch-Botanischen Gartens eröffnet. Sie zeigt Potenziale der Erdbeobachtung für den Naturschutz und fasst damit Ergebnisse des EU-Projekts ECOPOTENTIAL zusammen, in dem 47 Einrichtungen in ganz Europa mitwirken. Die Ausstellung war 2018 bereits im Europäischen Parlament zu sehen. Das Projekt wird maßgeblich mitkoordiniert von Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein, Lehrstuhl Biogeografie im BayCEER / Universität Bayreuth.


>>mehr...
GCE Blog
https://globalchangeecology.com/

Im Rückblick: IPBES 7 in Paris / Klimawald Bayreuth

Der Start ins Sommersemester Ende April war für die Studierenden im Master Global Change Ecology ereignisreich. Ihre Eindrücke von der 7. IPBES-Konferenz des “Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services” in Paris verarbeiten sie in mehren Blog-Beiträgen. Weiter findet sich hier ein Rückblick auf die Mitmachaktion "Klimawald Bayreuth". Lesenswert!


>>Link...
Rankings & Auszeichnungen
https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2019/058-Auszeichnung-Beierkuhnlein_Bayerische-Europamedaille/index.html

Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein mit Bayerischer Europamedaille geehrt

Bayerns Europaminister Dr. Florian Herrmann zeichnete am 13. Mai 2019 bei einem Festakt im Münchner Prinz-Carl-Palais den Bayreuther Geoökologen Prof. Dr. Carl Beierkuhnlein mit der ‚Medaille für besondere Verdienste um den Freistaat Bayern in Europa und der Welt‘ aus (siehe Laudatio). Mit der Bayerische Europamedaille werden Persönlichkeiten geehrt, die sich um den Freistaat Bayern in einem vereinten Europa verdient gemacht oder zum internationalen Ansehen Bayerns in der Welt beigetragen haben.


>>Link...
Forschung
https://www.bayceer.uni-bayreuth.de/miskor/de/klima/gru/html.php?id_obj=148461

Stadtklima für alle: Bayreuths Wetterdaten im Web

Wie kalt war letzte Nacht in Bayreuth - in der Kämmereigasse und am Röhrensee? Wie schnell pfeift der Wind auf dem Karstadtdach und im Hofgarten? Im Projekt "MISKOR - Minderung Städtischer Klima- und Ozon Risiken" werden aktuelle Wetterdaten an 12 Stationen im Stadtgebiet Bayreuth gemessen und in Echtzeit im Web zur Verfügung gestellt. Die kleinräumigen Unterschiede des städtischen Mikroklimas werden erforscht, um in der Praxis anwendbare Planungshilfen zu entwickeln. Im Sommer werden fahrradgetragene Kurzzeitmessungen die Langzeitmessungen ergänzen. Das Ziel ist es, Strategien zu entwickeln, wie die negativen Folgen des Klimawandels inklusive dem Wärmeinsel-Effekt und der Ozonbelastung für die Bevölkerung abgemildert werden können. 


>>Link...
Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 18.07.2019
Burning pixels, points, and polygons: The role of spatial data in wildfire research and management in the United States
Mo. 22.07.2019
Reconstructing the Late Bronze Age island of Santorini, Greece -- photo-statistics, lithological discrimination, and unspiked K-Ar dating
Ökologisch-Botanischer Garten:
Sa. 20.07.2019
UNIKAT - Das Sommer- und Tanzevent der Uni Bayreuth im ÖBG
So. 21.07.2019
Der ÖBG zum Kennenlernen: Allgemeine Gartenführung
So. 21.07.2019
Konzert im ÖBG
BayCEER Blog
24.05.2019
Stoichiometric controls of C and N cycling
07.05.2019
Flying halfway across the globe to dig in the dirt – a research stay in Bloomington, USA
07.05.2019
EGU – interesting research and free coffee
16.04.2019
Picky carnivorous plants?
RSS Blog als RSS Feed
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 973.0 hPa
Lufttemperatur: 13.1 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 6.5 km/h
Wind (Max.): 14.0 km/h
Windrichtung: NW

...mehr
Globalstrahlung: 1 W/m²
Lufttemperatur: 9.9 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 5.5 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen