Willkommen beim

Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung

Bayreuth Center of Ecology and Environmental Research

Veranstaltungen
http://www.landesgartenschau.uni-bayreuth.de/

Die Uni auf der Landesgartenschau

Jetzt ist sie eröffnet: vom 22. April bis 9. Oktober 2016 läuft unter dem Motto "Musik für die Augen" in der Wilhelminenaue die größte Landesgartenschau Bayerns! Die Uni Bayreuth bietet Kostproben aus Ökologie und Umweltforschung im Auenlehrpfad entlang des Mainufers, am Bioenergiehügel, im Ozongarten sowie bei "Paprika, Chili & Co." beim Uni-Pavillon, angepflanzt vom Ökologisch-Botanischen Garten. Als offizielle Außenstelle der Landesgartenschau bietet der ÖBG erweiterte Öffnungszeiten und Sonderführungen.


>>Link...
Rankings & Auszeichnungen
http://www.lightsource.ca/

Kanadischer Synchroton-Forschungspreis: erster Preisträger aus Bayreuth

Der neue Nachwuchsforscher-Preis des Kanadischen Synchrotrons - CLS Young Investigator Excellence Award - geht an Dr. Martin Obst, der seit Anfang des Jahres am BayCEER das neue Keylab für Experimentelle Biogeochemie aufbaut. Er nutzt den Elektronenbeschleuniger sehr erfolgreich, um Umweltprozesse auf der Mikroskala aufzuklären. Der Preis wird am 3. Mai bei der Canadian Light Source Jahrestagung an der University of Saskatchewan verliehen.


>>Link...
http://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2016/047-qs-ranking/index.html

Forschungsstark im weltweiten Vergleich

Im QS Ranking by Subject zeichnet sich die Uni Bayreuth im globalen Vergleich vor allem in einigen naturwissenschaftlichen Fächern durch hervorragende Forschungsleistungen aus: In der Geographie und ebenso in den Geo- und Meereswissenschaften belegt sie einen Platz in der Ranggruppe 151 bis 200, im Bereich der Umweltwissenschaften ist sie unter den weltweit besten 300 Hochschulen mit dabei (Ranggruppe 251 bis 300).


>>Link...
Forschung
http://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2016/062-bayklimafit/index.html

Nasse Füße beim Raps: Projektverbund startet

Um die negativen Folgen des Klimawandels auf landwirtschaftliche Kulturen zu verringern, fördert das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz im Projektverbund BayKlimaFit neun Forschungsvorhaben an bayerischen Unis. Die Arbeitsgruppe Pflanzengenetik von Prof. Angelika Mustroph untersucht die Reaktionen von Raps auf Staunässe und Überflutung zur Frage: Wie lässt sich die Kulturpflanze durch Züchtung an den Klimawandel anpassen?


>>Link...
http://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2016/050-artenvielfalt-inseln/index.html

Blütenpflanzen auf Meeresinseln spiegeln Einflüsse der Eiszeiten

Forscher beobachten auf durch das Meer voneinander abgegrenzten Inseln, wie sich die isolierte Tier- und Pflanzenwelt entwickelt hat: im Laufe der Jahrmillionen wandern Arten übers Meer oder Landbrücken ein, andere sterben aus, oder sie passen sich so an ihre Umwelt an, dass ganz neue, inseltypische "endemische" Arten entstehen. Auf diesen Artbildungsprozess hatten die Schwankungen des Meeresspiegels in den letzten Eiszeiten großen Einfluss, wie eine in „Nature“ veröffentlichte Studie zeigt, an der der Bayreuther Ökologe Dr. Manuel Steinbauer mitwirkte.


>>Link...
Aktuelles
http://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2016/058-dr_-marie-spohn_neue-emmy-noether-nachwuchsgruppe/index.html

Neue Emmy Noether Nachwuchsgruppe bewilligt

Kurz vor Weihnachten kam der Zuschlag: Dr. Marie Spohn vom Lehrstuhl Bodenökologie wird im Laufe diesen Jahres ihre eigene Nachwuchsgruppe im Emmy Noether-Programm der DFG aufbauen, um Stoffkreisläufe in Grasländern unter veränderter Stickstoff- und Phosphor-Verfügbarkeit zu untersuchen. Die Finanzierung für das Projekt "Stöchiometrische Homöostase von Bodenmikroorganismen als Antrieb für Stoffkreisläufe in Grasländern" läuft über fünf Jahre.


>>Link...
Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 12.05.2016
Speciation and bioavailability of ...
Ökologisch-Botanischer Garten:
Fr. 29.04.2016 aktuell
Gesteine im Ökologisch-Botanischen ...
So. 01.05.2016
Heitere Natur: Reime von Heinz Erhardt
So. 08.05.2016
Hören statt Sehen - eine ...
Wetter Versuchsflächen
Lufttemperatur: -0.3 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 5.4 km/h
Wind (Max.): 11.3 km/h
Windrichtung: S
Globalstrahlung: 0 W/m²
Lufttemperatur: -0.9 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sichtweite: >2000 m
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 7.3 km/h
Wind (Max.): 12.1 km/h