Willkommen beim

Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung

Bayreuth Center of Ecology and Environmental Research

Aktuelles
https://www.bayceer.uni-bayreuth.de/bayceer/de/org/13769/lg.php

BayCEER: Neues Leitungsgremium

Das fünfköpfige Leitungsgremium des BayCEER wurde von der Mitgliederversammlung Ende Januar für zwei Jahre neu gewählt. Nach dem Ausscheiden von Dr. Christina Bogner und Prof. Christoph Thomas wirken nun Dr. Martin Löder (Tierökologie) und Prof. Michael Hauhs (Ökologischen Modellbildung) mit. Als Direktorin wählte das Leitungsgremium im Februar Prof. Heike Feldhaar (Populationsökologie der Tiere) wieder. Neuer stellvertretender Direktor ist Prof. Thomas Köllner (Ökologische Dienstleistungen). Weiter im Gremium vertreten ist Prof. Bettina Engelbrecht (Funktionelle und Tropische Pflanzenökologie).


>>Link...
https://www.bayreuth.de/umwelt-und-naturschutzpreis-fuer-dr-pedro-gerstberger-2/

Überreicht: Umweltpreis der Stadt Bayreuth für Pedro Gerstberger

Der Umwelt- und Naturschutzpreis 2018 der Stadt Bayreuth geht an den ehemaligen wissenschaftlichen Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pflanzenökologie der Universität Bayreuth, Dr. Pedro Gerstberger. Dies hatte der Stadtrat im Oktober beschlossen, Anfang Februar wurde ihm der Preis nun von der Oberbürgermeisterin überreicht. Dr. Gerstberger arbeitet seit vielen Jahren an Alternativen zum Maisanbau und engagiert sich privat auf vielen Ebenen für den Naturschutz. Er erhält den seit 1989 verliehenen Preis als sechste Einzelperson.


>>Link...
Forschung
https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2019/012-Nitratabbau-Grundwasser/

Nitratabbau im Grundwasser: Selbstreinigungskraft des Untergrunds höher als angenommen

Der Eintrag von reaktivem Stickstoff in Gewässer verursacht weltweit schwere ökologische Schäden. Umso wichtiger sind natürliche Reinigungsprozesse im Untergrund, die zumindest einen Teil dieser Verschmutzung wieder beseitigen können. Ein internationales Forschungsteam unter Leitung der Universität Rennes (Frankreich), an der auch Hydrologen der Universität Bayreuth und des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) beteiligt sind, kommt zu dem Schluss, dass die Kapazität vieler tiefer Grundwasserleiter Nitrat zu entfernen höher ist als oft angenommen. Im renommierten Fachjournal PNAS stellen die Forscher eine robuste Methode zur Bewertung dieses Selbstreinigungspotenzials vor.


>>Link...
https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2019/006-Ernaehrungssicherheit-Schaller/index.html

Ernährungssicherheit weltweit stärken: Silizium macht Phosphor verfügbar

Landwirtschaftliche Erträge könnten weltweit gesichert werden, indem der in den Böden vorhandene Phosphor durch Silizium mobilisiert und für Pflanzen verfügbar gemacht wird. Phosphorhaltige Dünger, die umweltschädlich und wegen der Begrenztheit der globalen Ressourcen auch kostspielig sind, werden dadurch möglicherweise über Jahre hinaus überflüssig. Dies haben Forscher aus dem BayCEER und der Universität Kopenhagen durch Untersuchungen von Böden in der Arktis herausgefunden. Vor allem in tropischen und subtropischen Entwicklungsländern könnten die in der Zeitschrift Scientific Reports veröffentlichten Erkenntnisse einen wichtigen Beitrag zur Ernährungssicherheit leiste.


>>Link...
Aus dem ÖBG
http://www.obg.uni-bayreuth.de/de/gartenbesuch/infomaterial/index.html

Moosvielfalt im Ökologisch-Botanischen Garten

40 Vertreter der mit 125 Arten äußerst reichhaltigen Moosflora und -vielfalt im ÖBG werden in einer neuen Broschüre porträtiert, zusammengestellt von den Studenten Thomas Pickel und Simon Streit gemeinsam mit dem Kryptogamenexperten Prof. Dr. Eduard Hertel. Die Vielfalt der Moosarten ist ein  eindrucksvolles Beispiel dafür, wie Gärten zum Schutz und zum Erhalt von Biodiversität beitragen können. Die Broschüre ist im ÖBG für 7€ erhältlich.


>>Link...
Aktuelle Termine

Naturwissenschaftliche Gesellschaft Bayreuth:
Mo. 25.02.2019
Epigenetik: Die Vererbung unserer Erfahrungen
Mo. 11.03.2019
Spechte - ein Leben in der Vertikalen
Do. 28.03.2019
Bayreuther Marmor - Edle Dekorsteine in Kirchen und Schlössern der Barockzeit
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 03.03.2019
Sammlungen und Technik: Blick hinter die Kulissen
So. 03.03.2019
Ausstellungseröffnung: Druckgrafik - Ausstellung von Evi Remer
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 979.9 hPa
Lufttemperatur: -3.0 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 2.1 km/h
Wind (Max.): 3.6 km/h
Windrichtung: S

...mehr
Globalstrahlung: 1 W/m²
Lufttemperatur: 0.8 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 6.9 km/h
Wind (Max.): 16.7 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen