In „Nature Communications“: Neue Erkenntnisse zu Photorezeptoren und biologischer Lichtsteuerung

In „Nature Communications“: Neue Erkenntnisse zu Photorezeptoren und biologischer Lichtsteuerung

18.05.2022

Pflanzen, Pilze und Bakterien nehmen durch Photorezeptoren Blaulicht wahr. Licht setzt photochemische Reaktionen in Gang, die lebenswichtige Vorgänge in Zellen steuern. Forscher*innen der Universität Bayreuth haben jetzt entdeckt, dass bestimmte Rezeptoren ein bisher für unentbehrlich gehaltenes Glutamin nicht zwingend benötigen. Auch ohne dieses Glutamin kann Blaulicht in vielen Organismen entscheidende Steuerungssignale auslösen, wenn auch oft mit verminderter Effizienz. Die in „Nature Communications“ präsentierten Ergebnisse leisten einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Mechanismen von Photorezeptoren und ihren Anwendungen.



https://www.uni-bayreuth.de/pressemitteilung/photorezeptoren
Aktuelle Termine

Mo. 18.07.2022
BayCEER Retreat 2022
Sa. 23.07.2022
Zertifizierung Feldbotanik
BayCEER-Kolloquium:
Do. 07.07.2022
Postponed to WS 22/23: Preserving ecosystem services and biodiversity on agricultural land
Do. 21.07.2022
Why forests appear the way they do: Insights gained from models and data
Bayreuther Stadtgespräch(e):
Mi. 06.07.2022 aktuell
Der Süden Neuseelands – Ursprüngliche Ökosysteme und ihre Bedrohung
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 976.4 hPa
Lufttemperatur: 21.2 °C
Niederschlag: 0.7 mm/24h
Sonnenschein: 3 h/d
Wind (Höhe 17m): 8.1 km/h
Wind (Max.): 19.1 km/h
Windrichtung: NW

...mehr
Globalstrahlung: 680 W/m²
Lufttemperatur: 17.5 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 0.0 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen