Räumliche, zeitliche und ökonomische Risikobewertung vektorübertragener Zoonosen

RiskTool

Von 10/2016 bis 09/2018

Projektleiter: Stephanie Thomas
Mitarbeiter: Nils Tjaden

Ziel des Querschnitt-Projektes ist es das räumliche, zeitliche und ökonomische Risiko für vektorübertragene Zoonosen in Deutschland bzw. Europa zu erarbeiten:

 

Gefährdungskarten: Mithilfe räumlich und zeitlich hochaufgelöster Vorkommens-, Klima- und Fernerkundungsdaten werden ökologische Eignung und Auftretenswahrscheinlichkeiten von Vektoren und Pathogenen modelliert - unter Einbeziehung der Verbreitung von Wirtsorganismen und möglichen Eintragsorten von Vektoren oder Pathogenen.

Verwundbarkeits-Analyse: Es werden die Gebiete ausgewiesen, für die aufgrund bestimmter Vulnerabilitäts-Indikatoren (z.B. Bevölkerungsdichte, Tierbesatz) eine hohe Verwundbarkeit erwartet wird.

Risikokarten: Die Kombination der Gefährdungskarten und der Verwundbarkeits-Analyse zeigt die Hochrisikogebiete auf, in denen eine hohe Gefährdung auf ein hohes Maß an Vulnerabilität trifft. Neben der räumlichen Analyse des Risikos wird eine zeitliche Analyse erfolgen, die die geeigneten Zeitfenster einer Übertragung aufzeigt. Außerdem werden die mit einem Ausbruch verbundenen ökonomischen Auswirkungen modelliert.

Das erlangte Wissen zur Identifizierung von Zoonose-Risikogebieten wird im Rahmen einer Science School unter Einbindung internationaler Dozenten an Nachwuchswissenschaftler weitergegeben. Die neu entwickelten Methoden und Praxisbeispiele werden auf einer Onlineplattform zur Verfügung gestellt.

Aktuelle Publikation: Tjaden, N; Suk, JE; Fischer, D; Thomas, S M; Beierkuhnlein, C; Semenza, JC: Modelling the effects of global climate change on Chikungunya transmission in the 21st century, Scientific Reports, 7(3813) (2017)

 

Koordination: Dr. Stephanie Thomas (University of Bayreuth, Department of Biogeography)

Förderzeitraum: 24 months

Projektstart: October 2016

Förderer: BMBF



Aktuelle Termine


Antrittsvorlesung:
Mi. 22.11.2017
The Roots of Drought Tolerance
BayCEER-Kolloquium:
Do. 23.11.2017
Death and deception: The ecology and evolution of carrion flowers
Do. 30.11.2017
Improving land models through the use of surface temperature evaluations
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 03.12.2017
Von Anis bis Zimt: Gewürze im Lebkuchen
Do. 07.12.2017
Ökumenische Andacht zum Advent mit dem Swahili Chor Bayreuth
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 969.7 hPa
Lufttemperatur: 6.7 °C
Niederschlag: 4.4 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 7.5 km/h
Wind (Max.): 15.8 km/h
Windrichtung: SW

...mehr
Globalstrahlung: 1 W/m²
Lufttemperatur: 3.7 °C
Niederschlag: 9.4 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 17.0 km/h
Wind (Max.): 44.5 km/h

...mehr