Rekonstruktion der pleistozänen und holozänen Vergletscherung im Annapurna Himal (Nepal) unter besonderer Berücksichtigung der Böden glazialer und fluvioglazialer Ablagerungen als Indikatoren für Klimaschwankungen

VW Nepal

Von 01/1997 bis 12/2004

Projektleiter: Erwin Beck, Wolfgang Zech
Bewilligung: VW Az. I/77429 Vergletscherung im Nepal als Indikatoren für Klimaschwankungen
Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 09.02.2023
Rising Novelty in Ecosystems and Climates
Do. 16.02.2023
What is diversification and how should we study it?
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 05.02.2023
Führung | Gin: Diese Pflanzen stecken drin
So. 05.02.2023
Eröffnung | "Faszination Natur - Malereien und Zeichnungen" - Gemeinschaftsausstellung
So. 12.02.2023
Eigentümlich fremd: Wie Neophyten unsere Vorstellungen von Natur provozieren
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 980.7 hPa
Lufttemperatur: 4.2 °C
Niederschlag: 1.7 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 15.3 km/h
Wind (Max.): 30.6 km/h
Windrichtung: SW

...mehr
Globalstrahlung: 0 W/m²
Lufttemperatur: 1.2 °C
Niederschlag: 5.7 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 17.3 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen