Transformation von Weizen (Triticum aestivum L.) mit seneszenzverzögernden Genen

Eiselen, KAAD, DAAD

Von 01/2003 bis 07/2007

Mitarbeiter: Deepak Pant

Ziel des Projekts ist es, den Ertrag kommerzieller Weizenvarietäten durch Verzögerung der Seneszenz zu verbessern. Zwei Gene, deren seneszenzverzögernde Wirkung bereits an transgenem Tabak nachgewiesen wurde, werden verwendet: ipt aus Agrobacterium tumefaciens, das für eine Isopentenyltransferase kodiert und die Synthese von Cytokinin katalysiert, und knotted-1, ein Homöobox-Gen aus Zea mays. Beide Gene sollen unter einem seneszenzspezifischen Promotor exprimiert werden. Untersucht werden hierbei der SAG12-Promotor aus A. thaliana und der S40-Promotor aus H. vulgare mithilfe eines GUS-Konstrukts. Für die Transformation wird die Methode des Partikelbeschusses von Scutella unreifer Embryonen verwendet. Dieses Projekt ist eine Zusammenarbeit mit der Gruppe von Frau Prof. Krupinska, Uni Kiel (S40-Promotor), und wird unterstützt vom KAAD (Daniel Souza), DAAD (Deepak Pant) und der Eiselen-Stiftung.

Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 09.02.2023
Rising Novelty in Ecosystems and Climates
Do. 16.02.2023
What is diversification and how should we study it?
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 05.02.2023
Führung | Gin: Diese Pflanzen stecken drin
So. 05.02.2023
Eröffnung | "Faszination Natur - Malereien und Zeichnungen" - Gemeinschaftsausstellung
So. 12.02.2023
Eigentümlich fremd: Wie Neophyten unsere Vorstellungen von Natur provozieren
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 982.8 hPa
Lufttemperatur: 0.3 °C
Niederschlag: 17.3 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d

...mehr
Globalstrahlung: 1 W/m²
Lufttemperatur: -1.3 °C
Niederschlag: 5.6 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 0.0 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen