Endokrine Signale in der Kastendetermination bei einer ursprünglichen Termite, Mastotermes darwiniensis

GK 678 A1

Von 06/2004 bis 06/2007

Projektleiter: Klaus H. Hoffmann, Manfred Kaib, Matthias W. Lorenz

Termiten sind eusoziale Insekten; es gibt in den Kolonien eine kastenspezifische Rollenverteilung: fertile Kaste (Königin und König) und nicht reproduzierende Individuen der Kaste (Arbeiter oder Soldaten). Es wird angenommen, dass die Kasten-Determination individueller Termiten von Juvenil-Hormon Titern (JH) in der Hämolymphe und dessen Regulation bestimmt wird. Das Ziel dieses Projektes ist es zum Verständnis von endokrinologischen und molekularen Faktoren der Kasten-Determination beizutragen.

Mastotermes darwiniensis (Mastotermitidae) wird als Modellsystem benutzt. Sie gehört zu den ältesten Termitentaxa, der eng zu Schaben verwandt ist, und eine Schwester Gruppe mit allen anderen lebenden Termitentaxa bildet.

Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 09.02.2023
Rising Novelty in Ecosystems and Climates
Do. 16.02.2023
What is diversification and how should we study it?
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 05.02.2023
Führung | Gin: Diese Pflanzen stecken drin
So. 05.02.2023
Eröffnung | "Faszination Natur - Malereien und Zeichnungen" - Gemeinschaftsausstellung
So. 12.02.2023
Eigentümlich fremd: Wie Neophyten unsere Vorstellungen von Natur provozieren
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 980.6 hPa
Lufttemperatur: 4.2 °C
Niederschlag: 1.5 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 14.4 km/h
Wind (Max.): 29.9 km/h
Windrichtung: W

...mehr
Globalstrahlung: 0 W/m²
Lufttemperatur: 0.0 °C
Niederschlag: 4.2 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 16.2 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen