Biodiversitäts-Exploratorien - Effects of landscape context and land-use intensity on biodiversity and multitrophic interactions among plants, pollinators, herbivores, and their natural enemies

DFG - STE 957/7-1

Von 01/2008 bis 01/2011

Projektleiter: Ingolf Steffan-Dewenter
Mitarbeiter: Michaela Bellach, Juliane Steckel

Biodiversitäts-Exploratorien

Die Auswirkungen von globalem Wandel auf Biodiversität, insbesondere aufgrund von Landnutzungsintensivierung, sind vergleichsweise gut dokumentiert. Damit verbundene Veränderungen trophischer Interaktionen und der Struktur von Nahrungsnetzen und Lebensgemeinschaften sind wenig bekannte, aber essentielle Aspekte für das Funktionieren von Ökosystemen. In drei Biodiversitätsexploratorien werden standardisierte und gut replizierte Experimente entlang eines Landnutzungsgradienten in Grünland- und Waldhabitaten (insgesamt 300 Flächen) durchgeführt. Die Landschaftsstruktur wird in einem Radius von 2 km um die Untersuchungsflächen quantifiziert, so dass kombinierte Effekte der lokalen Nutzungsintensität und des regionalen Landschaftskontext auf biotische Interaktionen analysiert werden können. Mit einem Nisthilfenexperiment werden die Artenvielfalt, Artenzusammensetzung, Populationsdynamik und biotischen Interaktionen von Bienen, Wespen und ihren Gegenspielern untersucht. Weiterhin ermöglicht dieses Experiment die Konstruktion von quantitativen Nahrungsnetzen über vier trophische Ebenen. Wirt-Gegenspieler-Interaktionen werden zusätzlich an Hummeln und ihren Kolonien erfasst. Bestäuberlimitierung, Samenprädation, Herbivorie und Parasitierung werden an natürlicherweise vorkommenden und experimentell ausgebrachten Phytometerpflanzen untersucht. In einem gepaarten Design werden gezäunte und ungezäunte Waldflächen sowie gemähte und ungemähte Grünlandflächen verglichen. Zusammenfassend werden aus den geplanten Experimenten komplementäre Daten mit synergistischem Wert für das Gesamtprojekt resultieren, die Aussagen zu dem Zusammenhang zwischen nicht-zufälligem Artenverlust und zentralen Ökosystemfunktionen ermöglichen.



Homepage: http://www.biodiversity-exploratories.de/entry-page-1?set_language=de&cl=de

Aktuelle Termine
Ökologisch-Botanischer Garten:
Fr. 17.04.2020
Entfällt: Mit tausend Schritten durch die Erdgeschichte: Gesteine im ÖBG
So. 19.04.2020
Entfällt: Der ÖBG zum Kennenlernen: Allgemeine Gartenführung
So. 26.04.2020
Von Sängern und Spöttern: Vogelstimmen im ÖBG (zusammen mit dem LBV)
So. 03.05.2020
Klimawandel: Neue Bäume für die Stadt
Mi. 06.05.2020
Botanische Mittagspause
BayCEER Blog
13.01.2020
Why Science Communication?
24.05.2019
Stoichiometric controls of C and N cycling
07.05.2019
Flying halfway across the globe to dig in the dirt – a research stay in Bloomington, USA
07.05.2019
EGU – interesting research and free coffee
RSS Blog als RSS Feed
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 978.4 hPa
Lufttemperatur: 2.6 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 2.7 km/h
Wind (Max.): 5.8 km/h
Windrichtung: NW

...mehr
Globalstrahlung: -6 W/m²
Lufttemperatur: 2.6 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 18.5 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen