Quantifizierung und Prozessanalyse von biogenen Spurengas-Flüssen

DFG FOR 562 TP 5

Von 04/2008 bis 12/2012

Projektleiter: Gerhard Gebauer, Werner Borken
Mitarbeiter: Julia Köpp

Quantifizierung und Prozessanalyse von biogenen Spurengas-Flüssen

Längere Trockenperioden und extreme Niederschlagsereignisse werden in Klimamodellen für weite Bereiche Mitteleuropas vorhergesagt. Biologische und chemische Prozesse in Böden werden durch die damit verbundenen Änderungen in der Wasser- und Sauerstoffverfügbarkeit beeinflusst. Bisher ist allerdings wenig über die Auswirkungen extremer Witterungsereignisse auf die jährlichen Stoffflüsse auf Ökosystemebene bekannt. Ziel dieses Projekts ist es, die Auswirkungen von Trockenperioden und Absenkungen im Wasserspiegel sowie nachfolgenden Regenereignissen in einem Wald und einem Niedermoor auf den Austausch der Spurengase CO2, CH4, N2O und NO zwischen Boden, Vegetation und Atmosphäre quantitativ zu erfassen und die zugrunde liegenden biogenen Prozesse zu identifizieren. Zur Identifikation von biogenen Produktions- und Konsumptionsprozessen wollen wir dabei ein besonderes Augenmerk auf Änderungen in der Konzentration und der isotopischen Zusammensetzung (14C, 13C, 15N und 18O) der klimarelevanten Spurengase CO2, CH4 und N2O entlang von Bodenprofilen und an der Bodenoberfläche richten.



Homepage: biogenic trace gas fluxes

Publikationsliste dieses Projekts

Palmer, K; Köpp, J; Gebauer, G; Horn, MA: Drying-rewetting and flooding impact denitrifier activity rather than community structure in a moderately acidic fen., Frontiers in Microbiology, 7, 727 (2016), doi:10.3389/fmicb.2016.00727 -- Details
Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 09.02.2023
Rising Novelty in Ecosystems and Climates
Do. 16.02.2023
What is diversification and how should we study it?
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 05.02.2023
Führung | Gin: Diese Pflanzen stecken drin
So. 05.02.2023
Eröffnung | "Faszination Natur - Malereien und Zeichnungen" - Gemeinschaftsausstellung
So. 12.02.2023
Eigentümlich fremd: Wie Neophyten unsere Vorstellungen von Natur provozieren
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 978.9 hPa
Lufttemperatur: 5.8 °C
Niederschlag: 5.6 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 16.0 km/h
Wind (Max.): 34.9 km/h
Windrichtung: W

...mehr
Globalstrahlung: 2 W/m²
Lufttemperatur: 1.2 °C
Niederschlag: 28.3 mm/24h
Wind (Höhe 32m): 12.0 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen