Druckansicht der Internetadresse:

Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften

Lehrstuhl Bodenökologie - Prof. Dr. Eva Lehndorff

Seite drucken
Alewell, C: Sulfat-Dynamik in sauren Waldböden - Sorptionsverhalten und Prognose bei nachlassenden Depositionen in Bayreuther Institut für Terrestrische Ökosystemforschung (BITÖK): Bayreuther Forum Ökologie, Selbstverlag, 19, 1-185 (1995)
Abstract:
Eine jahrzehntelange hohe Schadstoffdeposition in Waldökosysteme verursachte die Versauerung von Böden und Gewässern und eine Akkumulation von SO42- in Böden. Seit Mitte der 80er Jahre ist in Nordwest-Europa wie auch in Nord-Amerika eine Reduktion der SO42-- und H+-Deposition bis zu 50% meßbar. Dadurch wird es notwendig, die Reaktion von Waldökosystemen auf eine Reduktion von SO42-- und H+-Einträge abzuschätzen. Die Größe und Stabilität des SO42--Pools im Boden ist für die Reversibilität von Boden- und Gewässerversauerung entscheidend, da die Freisetzung von akkumuliertem SO42- bei reduzierten Depositionen eine fortgesetzte Basenauswaschung aus Böden, Aluminiummobilisierung und verringerte Alkalinität im Perkolat zur Folge hat. Um die Reversibilität von Boden- und Gewässerversauerung ab-schätzen zu können, wurden in der vorliegenden Arbeit der reversibel gebundene SO42--Pool sowie das Desorptionsverhalten von SO42- unter besonderer Berück-sichtigung des Einflusses der Bodenstruktur von mehreren Waldböden bestimmt. Die erzielten Ergebnisse wurden mit Modellsimulationen auf das Freiland übertragen und eine Prognose für die beiden Böden "Solling" und "Waldstein" erstellt.


Siehe auch:
  • Bestellartikel: BFÖ 19: Alewell, C: Sulfat-Dynamik in sauren Waldböden - Sorptionsverhalten und Prognose bei nachlassenden Depositionen
FacebookTwitterYoutube-KanalBlogKontakt aufnehmen
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen