Willkommen beim

Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung

Bayreuth Center of Ecology and Environmental Research

Aktuelles
https://twitter.com/bay_ceer

BayCEER auf Twitter

Seit November 2018 kuratiert die Geschäftsstelle den zentralen Auftritt des BayCEER auf Twitter, erreichbar über das blaue Vögelchen in der Menüleiste. Der gebündelte Twitter-Auftritt ist ein neuer Weg der gemeinsamen Öffentlichkeitsarbeit, um über die Neuigkeiten und Termine auf der zentralen Homepage hinaus interessante Publikationen, offene Stellen sowie Veranstaltungen von und für BayCEER-Mitglieder (mit-) zu teilen. Auch ohne eigenen Account kann jeder die Meldungen lesen - Anregungen für neue Tweets gerne per E-Mail an Julienne Schweiger.


>>Link...
https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2019/002-Green-Metrics/index.html

Internationales Nachhaltigkeits-Ranking

Unter 719 Hochschulen ist die Universität Bayreuth eine der engagiertesten und erfolgreichsten auf dem Feld der Nachhaltigkeit. Das aktuelle „UI GreenMetric World University Rankings 2018“ der Universitas Indonesia platziert Bayreuth in der Spitzengruppe – weltweit wie auch national. Was besonders heraussticht: Der Umgang mit Müll, die Recycling-Quoten sowie die Transport-Lösungen sind bundesweit spitze. Die hervorragende Platzierung verdankt die Uni Bayreuth maßgeblich dem „Green Campus“, einer uni-internen Initiative zur nachhaltigen Hochschulentwicklung.


>>Link...
http://www.geographie.uni-koeln.de/

Ruf nach Köln

PD Dr. Christina Bogner, Lehrstuhl für Ökologische Modellbildung, hat den Ruf auf eine Professur für Physische Geographie am Geographischen Institut der Universität zu Köln erhalten. Ihre interdisziplinäre Expertise erstreckt sich von Tracerexperimenten zum Wassertransport in Böden über die Fernerkundung von Landnutzungsänderungen bis hin zu Methoden aus statistischer Modellierung und Zeitreihenanalyse. Im neuen SFB Mikroplastik wird sie den Partikeltransport in der Bodenmatrix erforschen. Im BayCEER wirkt sie seit 2015 im Leitungsgremium mit.


>>Link...
Forschung
https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2018/157-Plastik-auf-Ackerland/index.html

Auch Ackerland ist durch Plastik verschmutzt

Dass die Verschmutzung durch Kunststoff längst auch landwirtschaftliche Flächen erreicht hat, belegt  ein Forschungsteam aus dem BayCEER in einer aktuellen Studie (Scientific Reports). Erstmals wurde darin ein durch konventionelle Landwirtschaft genutzter Acker auf Kunststoff hin untersucht und eine deutliche Kontamination durch Makro- und Mikroplastik festgestellt. Da auf der Fläche weder kunststoffverunreinigter Dünger noch plasitk-basierte Agrartechniken eingesetzt wurden, dürfte die Plastikverschmutzung im Schnitt noch höher sein.


>>Link...
https://www.uni-bayreuth.de/de/universitaet/presse/pressemitteilungen/2018/146-SFB-Mikroplastik/index.html

Mikroplastik konkret: Sonderforschungsbereich an der Uni Bayreuth bewilligt

Nach langem Vorlauf ist jetzt entschieden: An der Universität Bayreuth werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Chemie, Biologie, Physik, Geo- und Ingenieurwissenschaften gemeinsam den offenen Fragen in Sachen Mikroplastik auf den Grund gehen. Wie genau bilden sich die Partikel und welche Eigenschaften haben sie? Wie werden sie durch Gewässer, Böden und Atmosphäre transportiert? Schadet Mikroplastik den dort lebenden Organismen? Ausgehend von Modellsystemen werden die Wirkmechanismen für verschiedene Kunststoffarten in einem von der DFG geförderten neuen Sonderforschungsbereich analysiert. Sprecher der 32köpfigen Gruppe sind Prof. Christian Laforsch aus der Tierökologie/BayCEER sowie Andreas Greiner aus der Makromolekularen Chemie II. Insgesamt zehn neue Sonderforschungsbereiche werden 2019 eingerichtet.


>>Link...
Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Do. 24.01.2019
BayCEER Mitgliederversammlung
Do. 31.01.2019
Mikroplastik in hydrologischen Systemen
Fr. 01.02.2019
Biogeochemie arktischer Permafrostböden
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 20.01.2019 aktuell
Insektenrückgang: Fakten, Ursachen, Auswirkungen. Vortrag von Andreas Krüss
So. 03.02.2019
Führung: Auf Humboldts botanischen Spuren in Südamerika
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 974.4 hPa
Lufttemperatur: -10.5 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 1.8 km/h
Wind (Max.): 3.2 km/h
Windrichtung: W

...mehr
Globalstrahlung: 2 W/m²
Lufttemperatur: -9.0 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 7.8 km/h
Wind (Max.): 16.6 km/h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen