Willkommen beim

Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung

Bayreuth Center of Ecology and Environmental Research

Aktuelles
https://app.guestoo.de/public/event/invited/APT2M-Z5XJW-JRAX3

Symposium "Wasser, Seen, Zukunft"

Anlässlich des Weltwassertags findet am  22./23. März in Hof das Symposium "Wasser, Seen und Zukunft. Herausforderungen an Wissenschaft, Praxis und Politik" statt. Es wird gemeinsam organisiert von T+I Consult als Netzwerkmanager des internationalen ZIM-Innovationsnetzwerks „Water4All – Schutz der Süßwasserressourcen“, der Universität Bayreuth, der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg und der Water is Right Foundation. Aus dem BayCEER sind Prof. Stefan Peiffer und Prof. Tillmann Lüders im Programm aktiv. Infos und Anmeldung unter:


>>Link...
https://www.obg.uni-bayreuth.de/de/gartenbesuch/gartenmelde/index.php#100326891

Kolonialismus als Schwerpunktthema im Winterprogramm des ÖBG

Die Geschichte der Botanischen Gärten, die wissenschaftliche Erforschung der Pflanzenwelt, der industrielle Wohlstand und sogar die kulturelle Identität sind eng mit der Kolonialzeit verbunden, auch wenn dieser historische Aspekt heute fast vergessen scheint. Zusammen mit dem Förderverein Industriemuseum Bayreuth (IMB) e.V. geht der Ökologisch-Botanischen Garten bei drei Themenführungen auf die Spurensuche nach Kolonialpflanzen im Weihnachtsgebäck (10.12.), ihrem Vorkommen in Farbstoffen (14.01.) und Kolonialpflanzen in der Industrie (04.02). Ein Vortrag am 25.02. rundet das Programm ab. Mehr unter:


>>Link...
https://biooekonomie.de/akteure/interviews/wir-haben-potenziell-toxische-thioarsenate-den-meisten-reisprodukten

Interview: Potenziell toxische Thioarsenate in Reisprodukten

Prof. Britta Planer-Friedrich und Prof. Stephan Clemens von der Universität Bayreuth erforschen bedenkliche und bisher unbemerkte Arsenverbindungen im Reis. Auf der Plattform Bioökonomie.de erklärt Britta Planer-Friedrich im Interview den aktuellen Stand der Forschung, der gesetzlichen Regulierung und der Reaktionen aus der Lebensmittelindustrie. Die Forschungsergebnisse stammen unter anderem aus dem im Rahmen der BMBF-Maßnahme "Bioökonomie International" geförderten Projekt „Thio-As-Rice“.


>>Link...
Forschung
https://www.obg.uni-bayreuth.de/de/gartenbesuch/newsletter/index.php#106714338

Vierjähriges Forschungsprojekt im ÖBG zu Silphie und Mais beendet

Mais ist aktuell eine auf großer Fläche angebaute Bioenergiepflanze, deren Kultur mit ökologischen Nachteilen verbunden ist. Als Alternative wird die mehrjährige Silphie (Silphium perfoliatum) diskutiert. In einem Lysimeter-Versuch untersuchte das Team der Agrarökologie mit Prof. Johanna Pausch in Kooperation mit dem ÖBG über fünf Jahre die Dynamik der Nitratauswaschung unter Silphie und unter Mais. Die für beide Pflanzenarten aufgestellten Stickstoffbudgets sprechen für den Anbau der Silphie. Kurzbericht unter:


>>Link...
https://www.uni-bayreuth.de/pressemitteilung/tourenplanung-digital

Tourenplanung in Nordostbayern: 86 Prozent der Outdoor-Aktivitäten werden digital geplant

Der Lehrstuhl für Sportökologie an der Universität Bayreuth beschäftigt sich mit der Verträglichkeit von Sport und Natur. Dass die Sportler*innen ihre Aktivitäten dabei digital planen, kann im Besuchermanagement genutzt werden und für den Naturschutz von großer Bedeutung sein. 


>>Link...
https://www.uni-bayreuth.de/pressemitteilung/auswirkungen-von-duerre

Auswirkungen extremer Trockenheit werden weltweit unterschätzt

Ein internationales Forschungsteam unter von Prof. Dr. Anke Jentsch und ihrer Arbeitsgruppe hat die Zusammenhänge zwischen extremer Trockenheit, Biodiversität und Produktionseinbußen auf globaler Ebene untersucht. Mithilfe eines weltweiten Experiments an 100 Standorten auf sechs Kontinenten haben sie erkannt: Artenvielfalt im Wirtschaftsgrünland ist ein wirksamer Schutz vor Ernteausfällen bei Dürren. Die Studie wurde nun in Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) veröffentlicht.


>>Link...
Veranstaltungen
https://www.bayceer.uni-bayreuth.de/s4f/de/aktuelles/termine/detail.php?id_obj=6945

S4F laden ein: Vortragsabend mit Lea Dohm

Die Scientists4Future Community Bayreuth lädt am 31. Januar 2024 zum Vortrag von Psychologin Lea Dohm: "Überall Abwehr?! Eine Einführung in die Psychologie der Klimakrise"  in den Hörsaal H15 im NW I. Lea Dohm ist Mit-Initiatorin der Psychologists / Psychotherapists for Future e.V. Einlass ist ab 19 Uhr, der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr. Der Abend bietet neben Diskussionsstoff wieder Vernetzungsmöglichkeiten mit Aktiven in Klima- und Artenschutz in der Region Bayreuth.


>>Link...

 

Aktuelle Termine
Mo. 26.02.2024
Ökologische Transformation – die Rolle der EU
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 25.02.2024
Ausstellungsende | "MAGIE NATUR" - Malerei von Lisa Failner und Martina Meyering-Vos
So. 25.02.2024
Der Einfluss des europäischen Kolonialismus auf die Pflanzenwelt
So. 03.03.2024
Start in die Saison: Aus der gärtnerischen Praxis
So. 03.03.2024
Vernissage | da capo - Ausstellung von Doris Bocka
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 980.2 hPa
Lufttemperatur: 6.1 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d

...mehr
Lufttemperatur: 2.6 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen