Geoökologisches Kolloquium SS 2002

Donnerstag 16:15-17:00 H6, Geo

Das Geoökologisches Kolloquium wurde viele Jahre erfolgreich durchgeführt. Ab dem WS 2008/09 wird das Geoökologisches Kolloquium vom BayCEER Kolloquium abgelöst.

DatumVortragenderTitel
H6
18.04.2002
Hydrologisches Kolloquium
Einer der Vorträge zur Wiederbesetzung der Hydrologie (Nachfolge Prof. Dr. R. Herrmann) [Abstract]
H6
02.05.2002
Prof. William Woods, PhD
Department of Geography, Southern Illinois University
Cahokia's soils [Abstract]
H6
16.05.2002
Dr. Jan T. Reinders
Institut für Geologie und Paläontologie, Universität Marburg
Schwebstaub im städtischen Environment - Akkumulation und geographische Verteilung auf Baumblättern mit gesteinsmagnetischen Methoden. Fallstudien in zwei industriellen Zentren Englands - Liverpool und Birmingham [Abstract]
H6
23.05.2002
Sarah Pryor, PhD
Atmospheric Science Program, Indiana University, Bloomington, USA
Deposition of nitrogen to forests: Observations and carbon storage implications [Abstract]
H6
06.06.2002
Dr. Ulrich Pöschl
Institut für Wasserchemie, TU München
Analyse, Reaktivität und ökologische Effekte organischer Aerosolkomponenten [Abstract]
H6
13.06.2002
Prof. Dr. Albert Rettenmeier
Institut für Hygiene und Arbeitsmedizin, Universität-GH Essen
PVC-Weichmacher DEHP ¶ neue Aspekte zu Belastung und Toxizität [Abstract]
H6
20.06.2002
Prof. Dr. Peter Frenzel
Max-Planck-Institut für Terrestrische Mikrobiologie, Marburg
Spurengas-Umsetzung in Feuchtgebieten: Bildung und Verbrauch von Methan in Reisfeldern, Mooren und Mangroven [Abstract]
H6
27.06.2002
Dr. Wilfried Küchler
Sächsisches Landesamt für Umwelt und Geologie, Dresden
Der globale Klimawandel und die erwartete Klimaentwicklung in Sachsen [Abstract]
H6
04.07.2002
Dr. Ulrich Asprion
Institut für Geologie und Paläontologie, Universität Hannover
Das Georadar (Ground Penetrating Radar, GPR): Technik und Anwendungsbeispiele aus den Bereichen Geologie, Archäologie und Altlasten [Abstract]
H6
11.07.2002
Kristin Schirmer, PhD
Molekulare Tierzelltoxikologie, UFZ Leipzig-Halle
Kombinierte chemische und toxikologische Untersuchungsmethoden für die Überwachung kontaminierter Grundwasserleiter [Abstract]
H6
18.07.2002
Dr. Andreas Peterek
Lehrstuhl für Geomorphologie, Universität Bayreuth
Neotektonik am NW-Rand der Böhmischen Masse. Ein Beitrag der Geomorphologie zur Untersuchung junger Krustenbewegungen [Abstract]
Aktuelle Termine


Antrittsvorlesung:
Mi. 22.11.2017
The Roots of Drought Tolerance
BayCEER-Kolloquium:
Do. 23.11.2017
Death and deception: The ecology and evolution of carrion flowers
Do. 30.11.2017
Improving land models through the use of surface temperature evaluations
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 03.12.2017
Von Anis bis Zimt: Gewürze im Lebkuchen
Do. 07.12.2017
Ökumenische Andacht zum Advent mit dem Swahili Chor Bayreuth
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 969.6 hPa
Lufttemperatur: 6.5 °C
Niederschlag: 4.4 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 7.3 km/h
Wind (Max.): 16.6 km/h
Windrichtung: SW

...mehr
Globalstrahlung: 2 W/m²
Lufttemperatur: 3.7 °C
Niederschlag: 9.3 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 16.6 km/h
Wind (Max.): 36.3 km/h

...mehr