Geoökologisches Kolloquium SS 2008

Donnerstag 16:15-17:00 H6, Geo

Das Geoökologisches Kolloquium wurde viele Jahre erfolgreich durchgeführt. Ab dem WS 2008/09 wird das Geoökologisches Kolloquium vom BayCEER Kolloquium abgelöst.

DatumVortragenderTitel
H 6
17.04.2008
Dr. Christian Blodau
Lehrstuhl Hydrologie, Universität Bayreuth
The impact of climate change on biogeochemical cycling in lakes - of local or global importance
H 8
24.04.2008
Prof. Dr. Clemens Eibner
Institut für Ur- und Frühgeschichte, Universität Heidelberg
Mensch und Umwelt in Stillfried an der March von der letzten Eiszeit bis zur Gegenwart
H 6
08.05.2008
Dr. Johannes Tolls
Henkel, Düsseldorf
Was bedeuet REACH für einen Formulierer wie Henkel?
H 6
15.05.2008
Dr. Peter Schad
Institut für Bodenkunde, TU München
Die neue WRB-Bodenklassifikation [Abstract]
Montag
H 6
14:15
19.05.2008
Dr. Jim Constantz
U.S. Geological Survey, Menlo Park, California
Heat as a Tracer of Stream Exchanges with Ground Water [Abstract]
H 6
29.05.2008
Dr. Boris Schröder
Institute of Geoecology, University of Potsdam
Model uncertainty in statistical modelling and regionalisation - assessing the effect of climate change on species distribution [Abstract]
H 6
05.06.2008
Dr. Andreas Kappler
Emmy-Noether Research Group for Geomicrobiology, Center for Applied Geoscience (ZAG), Universität Tübingen
Chewing rocks - microbial iron metabolism in modern and ancient environments
H 6
12.06.2008
Prof. Dr. Karsten Schulz
Lehrstuhl für Geographie und geographische Fernerkundung, Universität München
Möglichkeiten und Grenzen der Fernerkundung in der Hydrologischen Forschung
H 6
19.06.2008
Dr. Andreas Voegelein
Institut of Biogeochemistry and Pollutant Dynamics, ETH Zürich
Schadstoffverhalten in Auenböden unter variablen Redoxbedingungen - Kolloidbildung und Rhizosphärenprozesse [Abstract]
H 6
26.06.2008
PD Dr. Siegfried Raasch
Institut für Meteorologie und Klimatologie, Universität Hannover
Large-Eddy Simulation - Ein neues Werkzeug für die Umweltmeteorologie [Abstract]
H 6
03.07.2008
Prof. Dr. Hartmut Herrmann
Leibniz-Institut für Tropsphärenforschung, Leipzig
Troposphärische Mulitphasenchemie in Labor- und Feldmessungen sowie Modellierung
H 6
10.07.2008
Prof. Dr. Klement Trockner
Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Berlin
When rivers run dry - linked aquatic and terrestrial ecosystems
H 6
17.07.2008
Ernst-Georg Beck
Gymnasium Merian-Schule in Freising
Evidence of variability of atmospheric CO2 concentration during the 20th century [Abstract]
Aktuelle Termine


Antrittsvorlesung:
Mi. 22.11.2017 aktuell
The Roots of Drought Tolerance
BayCEER-Kolloquium:
Do. 23.11.2017
Death and deception: The ecology and evolution of carrion flowers
Do. 30.11.2017
Improving land models through the use of surface temperature evaluations
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 03.12.2017
Von Anis bis Zimt: Gewürze im Lebkuchen
Do. 07.12.2017
Ökumenische Andacht zum Advent mit dem Swahili Chor Bayreuth
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 969.1 hPa
Lufttemperatur: 3.7 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: 3 h/d
Wind (Höhe 17m): 5.6 km/h
Wind (Max.): 13.7 km/h
Windrichtung: SO

...mehr
Globalstrahlung: 0 W/m²
Lufttemperatur: 4.6 °C
Niederschlag: 0.1 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 12.0 km/h
Wind (Max.): 22.0 km/h

...mehr