Geoökologisches Kolloquium WS 2003/04

Donnerstag 16:15-17:00 H6, Geo

Das Geoökologisches Kolloquium wurde viele Jahre erfolgreich durchgeführt. Ab dem WS 2008/09 wird das Geoökologisches Kolloquium vom BayCEER Kolloquium abgelöst.

DatumVortragenderTitel
H6
23.10.2003
Ulrike Gote
MdL Bayern (Hochschulpolitische Sprecherin der Grünen)
Autonomie, Internationalisierung, Profilbildung, Wettbewerb - was bringt das neue bayerische Hochschulgesetz? [Abstract]
H6
30.10.2003
Dr. Markus Kleber
Institut für Bodenkunde und Pflanzenernährung, Universität Halle-Wittenberg
Wie funktioniert die Ton-Humuskopplung [Abstract]
H6
06.11.2003
Dr. Rainer Waldhardt
Institut für Landschaftsökologie und Ressourcenmanagement, Universität Gießen
Methodik der Analyse des Artenreichtums in Mosaiklandschaften [Abstract]
H6
13.11.2003
Prof. Joel E. Kostka
Department of Oceanography, Florida State University
Microbial biogeochemistry in saltmarsh sediments of the southeastern U.S.A [Abstract]
H6
20.11.2003
Dr. Sabine Augustin
Bundesanstalt für Forst und Holz
Vortrag fällt wegen Krankheit aus
H6
27.11.2003
PD Dr Adam Vecsei
Institut für Geophysik und Geologie, Universität Leipzig
Quantifizierung der globalen Flachwasser-Karbonatproduktion und ihre Auswirkung auf den Treibhauseffekt [Abstract]
H8
04.12.2003
Dr. Karsten Kalbitz
Bayreuther Institut für Terrestrische Ökosystemforschung
Beitrag der gelösten organischen Substanz zur Kohlenstoffspeicherung im Boden
Achtung Raumänderung! [Abstract]
H6
11.12.2003
Dr. Thomas Steinlein
Universität Bielefeld
Aliens unter uns! Gefahrenpotentiale invasiver Arten am Beispiel dreier Neophyten: Prunus serotina, Bunias orientalis und Heracleum mantegazzianum [Abstract]
H6
18.12.2003
Dr. Pavel Havlicek
Czech Geological Survey, Prague
Quaternary, Palaeopedology and Natural Hazards of Nicaragua and El Salvador [Abstract]
H6
08.01.2004
Dr. Annette Freibauer
Max-Planck-Institut für Biogeochemie, Jena
Treibhausgasbilanz und -minderung in der deutschen Biosphäre [Abstract]
H6
15.01.2004
Dr. Wolfgang Berger
Landesamt für Wasserwirtschaft, München
Labormethoden für die Ableitung einer Sickerwasserbeschaffenheit und Ihre Tücken als Konventionsverfahren [Abstract]
H6
22.01.2004
Richard P. Hooper
Executive Director, Consortium of Universities for the Advancement of Hydrologic Science, Inc. (CUAHSI)
Designing Large-Scale Hydrologic Research in the United States [Abstract]
H6
29.01.2004
Dr. Andreas Englert
Institut für Chemie und Dynamik der Geosphäre, FZ Jülich
Einfluss räumlicher Heterogenität der hydraulischen Durchlässigkeit auf den Stofftransport im Grundwasser [Abstract]
H6
05.02.2004
Prof. Dr. Brigitte Urban
Fachhochschule Nordostniedersachsen, Suderburg
Genetisch-klimatische Aussage-Relevanz botanischer Mikroreste in quartären terrestrischen Böden und Sedimenten extremer Klimaräume [Abstract]
H11, NW I
17:00
12.02.2004
Prof. Dr. Matthias Otto
TU Bergakademie Freiberg
Hochleistungstrennmethoden und Massenspektrometrie zur Analytik von Biomolekülen und Xenobiotika (GDCh-Vortrag) [Abstract]
Aktuelle Termine

BayCEER-Kolloquium:
Mo. 20.11.2017
Biogenic contributions to secondary organic aerosol
Do. 23.11.2017
Death and deception: The ecology and evolution of carrion flowers
Do. 30.11.2017
Improving land models through the use of surface temperature evaluations
Do. 07.12.2017
Diversification dynamics – 501 Hypericum species and the phylogenetic approach
Ökologisch-Botanischer Garten:
So. 03.12.2017
Von Anis bis Zimt: Gewürze im Lebkuchen
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 970.0 hPa
Lufttemperatur: 2.6 °C
Niederschlag: 2.5 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 17m): 10.7 km/h
Wind (Max.): 26.6 km/h
Windrichtung: W

...mehr
Globalstrahlung: 85 W/m²
Lufttemperatur: -1.1 °C
Niederschlag: 0.8 mm/24h
Sonnenschein: <1 h/d
Wind (Höhe 32m): 9.4 km/h
Wind (Max.): 27.8 km/h

...mehr