Anpassungskapazität ausgewählter Arten an Änderungen bedingt durch den Klimawandel:

Teilprojekt xylobionte Käfer

BfN /Ufoplan 2011

Von 01/2012 bis 10/2013

Projektleiter: Elisabeth Obermaier

Im Rahmen des Vorhabens wird die Anpassungskapazität ausgewählter prioritärer Tierarten (ca. 50 Arten) in Hinblick auf potenzielle Habitatänderungen durch Klimawandel in Deutschland ermittelt und analysiert. Darauf aufbauend werden die angemessenen Reaktionen bzw. Maßnahmen des Naturschutzes entwickelt und fachlich fundiert abgeleitet.

Hierzu wird für ca. 50 ausgewählte Arten eine umfassende Recherche nach vorliegenden nationalen und internationalen Erkenntnissen zur Anpassungskapazität sowie zur genetischen Variabilität durchgeführt. Für einige Arten werden begleitende experimentelle Erhebungen zur Anpassungskapazität und zur genetischen Variabilität vor Ort und im Labor durchgeführt.

Projektleiter Gesamtprojekt: Prof. Dr Gerald Kerth, Univ. Greifswald



Aktuelle Termine


BayCEER-Kolloquium:
Do. 06.06.2024
Tracking plant diversity dynamics on islands over thousands of years
Mo. 10.06.2024
Arsenic biogeochemistry from paddy soil to rice grain
Do. 13.06.2024
Seeing the forest beneath the trees: Mycorrhizal fungi as trait integrators of ecosystem processes
Dialog:
Do. 13.06.2024
ANL-Dialog Forschung & Praxis: Fließgewässerschutz im Klimawandel
Ökologisch-Botanischer Garten:
Mi. 29.05.2024
Führung | "Grüne Apotheke: Heilpflanzen"
Wetter Versuchsflächen
Luftdruck (356m): 969.4 hPa
Lufttemperatur: 18.3 °C
Niederschlag: 0.0 mm/24h
Sonnenschein: 3 h/d

...mehr
Diese Webseite verwendet Cookies. weitere Informationen